Aktuelle Meldungen

Helmut-Simon-Preis gegen Armut und für soziale Gerechtigkeit

Vorbilder für ein faires Miteinander

Im Festsaal der Staatskanzlei in Mainz hat der rheinland-pfälzische Kulturminister Konrad Wolf am Dienstagabend beispielhafte soziale Projekte der Diakonie mit dem Helmut Simon-Preis ausgezeichnet. Der Preis wird alle zwei Jahre von der Diakonie RWL,  der Diakonie Hessen und der Diakonie Pfalz ausgeschrieben. Er ehrt Projekte, die sich gegen Armut und Ausgrenzung und für soziale Gerechtigkeit einsetzen.

» mehr lesen
12. Dezember 2018

Offene Ganztagsschulen

Knapp 56.000 Unterschriften für "die OGS

Eltern, Großeltern, Erzieherinnen und Lehrer haben auf Listen, Postkarten und im Internet für den Ausbau und eine bessere Betreuung in den Offenen Ganztagsschulen in NRW unterschrieben. Die Kampagne der Freien Wohlfahrtspflege hat knapp 56.000 Unterschriften erzielt. Sie wurden am Mittwoch an NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer und ihren Kabinettskollegen, Familienminister Joachim Stamp, überreicht.

» mehr lesen
12. Dezember 2018

Arbeitslosenreport NRW

Ältere Arbeitslose nicht aufs Abstellgleis schieben

Die Bevölkerung wird immer älter und es fehlen Fachkräfte. Doch wer sich mit 55 Jahren neu bewerben muss, findet nur schwer einen Job. Das zeigt der aktuelle Arbeitslosenreport der Freien Wohlfahrtspflege NRW. Der diakonische Beschäftigungsträger "Zug um Zug" in Köln hofft, dass sich die Situation für ältere Arbeitslose mit dem Teilhabechancengesetz bessert.

» mehr lesen
11. Dezember 2018

Internationaler Tag des Ehrenamts

Engagierter Ruhestand im Freiwilligendienst

In den Ruhestand gehen und dann auf der Couch sitzen – das war für Sigrid Pecnik und Bernd Krapohl undenkbar. Zumal die beiden Beamten erst 56 Jahre alt sind. Sie nehmen am "Engagierten Ruhestand" von Post, Postbank und Telekom teil. Das Programm bietet bis 2020 eine Rente ohne Abschläge, verpflichtet aber zu einem ehrenamtlichen Engagement oder einem Bundesfreiwilligendienst. Den machen Sigrid Pecnik und Bernd Krapohl jetzt bei der Diakonie.

» mehr lesen
4. Dezember 2018

Tag der Menschen mit Behinderung

Mitmachen und sichtbar sein

Der heutige Welttag der Menschen mit Behinderung rückt das Thema Inklusion in den Mittelpunkt. Auch wenn in Sachen Teilhabe schon viel passiert ist, gilt das für Menschen mit schwersten und mehrfachen Behinderungen oft nicht. Die diakonische Stiftung Eben-Ezer in Lemgo will das ändern: In der Werkstatt "eeWerk" finden sie nicht nur einen Arbeitsplatz. Die Stiftung geht auch ungewöhnliche Wege, um ihnen Teilhabe am sozialen Leben zu ermöglichen.

» mehr lesen
3. Dezember 2018

60 Jahre "Brot für die Welt"

Hunger nach Gerechtigkeit

Am Anfang war nur eine einmalige Sammelaktion geplant: Unter dem Motto "Brot für die Welt" riefen evangelische Landes- und Freikirchen im Dezember 1959 zu Spenden für Hungernde in Indien auf. Aus der Aktion entstand ein großes Hilfswerk, das am 1. Advent seine 60. Spendenaktion mit einer regionalen Eröffnung in Rheinland und Westfalen in Gelsenkirchen eröffnet.

» mehr lesen
30. November 2018

Handreichung gegen Rechtspopulismus

Standfest mit der Provokation umgehen

Der Umgang mit Anhängern der AfD und anderen Rechtspopulisten ist für die Diakonie eine große Herausforderung. Überall stellen sich die gleichen Fragen: Wie sollte ein Dialog aussehen und wo sind die Grenzen der Toleranz? In einer Handreichung gibt die Diakonie Deutschland jetzt konkrete Antworten. Auch die Diakonie RWL hat sich an der Broschüre beteiligt.

» mehr lesen
28. November 2018

Hospizdienste

Letzte Hilfe für Sterbende

Fast jeder Deutsche macht einen Erste-Hilfe-Kurs, um Leben zu retten. Doch wie kann man einem Menschen helfen, der im Sterben liegt? In solchen Fällen fühlen sich die meisten Menschen überfordert. Die Ökumenische Hospizgruppe Kaiserswerth veranstaltet deshalb Letzte-Hilfe-Kurse. Hier lernen die Teilnehmer, Sterbende gut zu begleiten.

» mehr lesen
23. November 2018

Kinderrechte und sexueller Missbrauch

Nicht wegsehen auf Reisen

Kinderrechte gelten weltweit, doch sie werden oft nicht eingehalten. Es gibt mehr als 100 Millionen Straßenkinder und 168 Millionen Kinderarbeiter. Wenig bekannt ist, dass immer mehr Kinder in ärmeren Ländern Opfer von sexuellem Missbrauch durch Touristen und Geschäftsreisende werden. Antje Monshausen von "Brot für die Welt" erläutert am heutigen Internationalen Tag der Kinderrechte, was die Politik und jeder Einzelne dagegen tun kann.

» mehr lesen
20. November 2018

Caritas-Diakonie-Sprechstunde

Mit Herz und Hand gegen Armut

Statt Butterbrote und Almosen an der Pfarrtür gibt es in der evangelischen Kirchengemeinde Gerresheim Frühstück, Lebensmittelgutscheine und diakonische Beratung. Gemeinsam mit der Caritas bietet die Düsseldorfer Gemeinde eine Sprechstunde für arme Menschen in ihrem Stadtteil an. Das Vorzeigeprojekt von Kirche und Diakonie hat Eingang ins neue Armutsbuch der Diakonie RWL gefunden. Jetzt wurden Buch und Projekt NRW-Staatssekretär Edmund Heller vorgestellt.

» mehr lesen
16. November 2018

Rechtspopulismus und Diakonie

Argumentieren, Abgrenzen oder Abtauchen?

Nach der Landtagswahl in Hessen ist die AFD in allen Landesparlamenten vertreten. Auch wenn viele Thesen der Rechtspartei den Positionen von Kirche und Diakonie widersprechen, werden sie doch von einer beachtlichen Minderheit geteilt. Auf dem Jahrestreffen der Öffentlichkeitsarbeitenden in der Diakonie RWL warb Wolfgang Thielmann, ehemaliger Pressesprecher der Diakonie Deutschlands, für einen Dialog auf allen Ebenen.

» mehr lesen
12. November 2018

Wohnungslosigkeit

Frauen brauchen besondere Hilfen

Die dramatische Situation auf dem Wohnungsmarkt trifft immer mehr Frauen. Mittlerweile ist jede dritte der über 32.000 Wohnungslosen in NRW weiblich. Da viele Frauen Gewalterfahrungen gemacht haben, brauchen sie besonderen Schutz und Hilfe. Das zeigt eine Studie der Diakonie RWL. Sie fordert mehr spezielle Angebote. Bei der Diakonie Düsseldorf gibt es sie schon.

» mehr lesen
8. November 2018

Pflegeausbildung

Kaum noch Nachwuchs zu finden

Die Ausbildung von Pflegekräften stößt an ihre Grenzen. Seit 2012 sind die Kapazitäten in der Altenpflegeausbildung in NRW um 85 Prozent gestiegen. Es gibt dort fast 19.000 Auszubildende. Doch das reicht nicht, um dem Fachkräftemangel zu begegnen. Was noch getan werden muss, dazu äußert sich Diakonie RWL-Vorstand Christian Heine-Göttelmann im epd-Gespräch für die Freie Wohlfahrtspflege NRW.

» mehr lesen
7. November 2018

Pflege für Menschen mit Demenz

Wohngemeinschaft statt Station

Je älter Menschen werden, desto häufiger erkranken sie an Demenz. In Deutschland gibt es schon heute rund 1,6 Millionen Betroffene. Studien haben gezeigt, dass sie mit besonderer Unterstützung länger selbstständig leben können. Die Diakonie in Gütersloh bietet deshalb Pflege-Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz an. Ein Konzept, das gefragt ist. Die Wartelisten sind lang.

» mehr lesen
6. November 2018

Interkulturelles Frühstückscafé

Mit "MamaMia" singen, spielen, lernen

Mütter, die schlecht Deutsch sprechen oder keine Berufsausbildung haben, sitzen oft mit ihren Kindern alleine zuhause. Vor allem Migrantinnen wissen das hiesige Bildungs- und Gesundheitssystem häufig nicht zu nutzen. Um eine Anlaufstelle für diese Frauen einzurichten, startete das Diakonische Werk Bonn und Region vor zehn Jahren die interkulturellen Frühstückscafés MamaMia.

» mehr lesen
31. Oktober 2018

Projekte für Schulverweigerer

Wieder Lust auf Schule

Schule gehört zum Alltag von Kindern und Jugendlichen – auch wenn sie in einem Heim leben. Dass sie mal keine Lust haben, kommt vor. Wenn Kinder und Jugendliche aber über Wochen nicht zur Schule gehen wollen, brauchen sie Hilfe. Die Evangelische Stiftung Gotteshütte hat in Porta Westfalica Modelle entwickelt, die Schulverweigerer unterstützen. Marco Leopold stellt das Projekt heute auf einem Fachtag der Diakonie RWL vor. Im Interview berichtet er, was Kinder brauchen, damit sie wieder jeden Tag zur Schule gehen.

» mehr lesen
29. Oktober 2018

Theologie für Diakonie-Unternehmen

Ein neues Buch nimmt Abschied vom Guten Hirten

Theologen stehen an der Spitze von Diakonie-Unternehmen. Was zwei Jahrhunderte galt, ist frag-würdig geworden. Zudem droht Führungskräftemangel. Braucht man überhaupt (noch) theologische Kompetenz für die Führung diakonischer Unternehmen im Zeitalter des wettbewerblichen Sozialmarktes? Wie sollte sie ausgestaltet werden? Im Interview geben Birgit Heide und Dierk Starnitzke Antworten. Und Barbara Montag skizziert das Anliegen des anspruchsvollen Projekts. 

» mehr lesen
25. Oktober 2018

Flüchtlinge im Freiwilligendienst

Siegener Modell: Bausteine für die berufliche Zukunft von Geflüchteten

Geflüchtete, die einen Freiwilligendienst machen, wünschen sich vor allem eins: eine sichere Zukunft in Deutschland. Oft  bringen sie nur bescheidene Sprachkenntnisse, aber große Hoffnungen und persönliches Potenzial mit. Der Freiwilligendienst soll ihnen helfen, ihre Sprachkenntnisse zu verbessern, die deutsche Arbeitswelt kennen zu lernen und im Anschluss die richtige Ausbildung oder einen Job zu finden. Ein Projekt der Diakonie in Südwestfalen zeigt, wie das glücken kann. 

» mehr lesen
23. Oktober 2018

Fachkräftemangel in der Pflege

Gute Führung hilft – Ein Gespräch mit Ulrich Watermeyer

Die Wirtschaft leidet unter Fachkräftemangel. Die Sozialwirtschaft ist besonders betroffen. Es fehlt an Erzieherinnen und Krankenschwestern, an Sozialarbeitern und vor allem an Pflegekräften. Es fehlt an Menschen, aber auch an guten Ideen, um Mitarbeitende für die Pflege zu gewinnen und sie im Beruf zu halten. Ulrich Watermeyer von der Diakonie Münster ist einer, der gute Ideen hat. 

» mehr lesen
19. Oktober 2018

Nationale Armutskonferenz

Gegen die Normalisierung der Armut

Die Armut im Wirtschaftswunderland Deutschland stört, aber man hat sich an sie gewöhnt. Das muss sich ändern, meint die Nationale Armutskonferenz, zu der auch die Diakonie gehört. Mit ihrem heute veröffentlichten "Schattenbericht" will sie die Gesellschaft wachrütteln. Heike Moerland, Leiterin des Geschäftsfeldes Berufliche und soziale Integration bei der Diakonie RWL, hat ihn sich genauer angesehen.

» mehr lesen
17. Oktober 2018