Aktuelle Meldungen

Spendenaufruf für Ostafrika

Doppelt aktiv gegen den Hunger

Mehr als 23 Millionen Menschen in Ostafrika droht der Hungertod. Seit Monaten spitzt sich die Lage zu, aber die Spendenbereitschaft in Deutschland ist zurückhaltend. Die Evangelischen Kirchen und die Diakonie in Rheinland, Westfalen und Lippe rufen jetzt zu einer Spendenaktion auf. Dabei werden bis Ende August alle Spenden und Kollekten von der Diakonie verdoppelt.

» mehr lesen
23. Juni 2017

Pflegeausbildung

Startklar für die generalistische Pflege

Erst die gemeinsame Ausbildung von Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpflegern und dann die Spezialisierung – so war die Pflegeberuferefom gedacht. Herausgekommen ist ein kompliziertes Gesetz, das heute verabschiedet wurde. Doch ohne neue Ausbildungsverordnung kann es nicht umgesetzt werden. Was jetzt? Die Diakonische Altenhilfe Wuppertal setzt trotzdem auf die generalistische Ausbildung.

» mehr lesen
22. Juni 2017

Ambulante Pflege

Begehrte Zusatzleistung: Hausputz

Pflegen, betreuen und putzen – in all diesen Bereichen können Angehörige von Pflegebedürftigen Unterstützung beantragen. Dafür gibt es zusätzliches Geld. Groß ist das Interesse vor allem an Hilfen im Haushalt. Die ambulanten Pflegedienste müssen sich nun anders organisieren. Wie sie diese Herausforderungen meistern, war jetzt Thema einer Fachtagung der Diakonie RWL.

» mehr lesen
21. Juni 2017

Sozialer Arbeitsmarkt

Arbeit statt Arbeitslosigkeit finanzieren

Trotz guter Konjunktur und vieler Qualifizierungsprogramme sind rund 300.000 Menschen in NRW seit Jahren ohne Job. Ein sozialer Arbeitsmarkt könnte vielen von ihnen wieder Perspektive und Teilhabe geben. Gemeinsam mit dem Deutschen Gewerkschaftsbund und den Evangelischen Kirchen in NRW hat die Diakonie RWL jetzt ein Konzept dafür präsentiert. Es hilft Menschen wie Mike Schmidt.

» mehr lesen
20. Juni 2017

Dein Tag für Afrika

Schüler erarbeiten Geld für "Brot für die Welt"-Projekt

Morgen werden viele Schüler nicht die Schulbank drücken, sondern sich an der Kampagne "Dein Tag für Afrika" der Aktion Tagwerk beteiligen. Auch Schüler der Justus-von-Liebig-Realschule in Düsseldorf jobben am bundesweiten Aktionstag in Cafés, im Garten oder in Geschäften. Den Erlös spenden sie unter anderem für ein Bildungsprojekt von "Brot für die Welt" in Ghana, wie Konrektorin Gabriele Schmidt berichtet.

» mehr lesen
19. Juni 2017

Aktionswoche Schuldnerberatung 2017

Überschuldung stoppen, Beratung ausbauen

Knapp sieben Millionen Menschen in Deutschland sind überschuldet. Mit einer guten Beratung könnte vielen geholfen werden. Doch es fehlen ausreichende Angebote, die kostenfrei sind. Im Superwahljahr 2017 fordert die Aktionswoche Schuldnerberatung, die am Montag beginnt, einen Kurswechsel. Wie der aussehen muss, erklärt Diakonie RWL-Expertin Petra Köpping.

» mehr lesen
16. Juni 2017

Diakonie gegen Armut

Schuldenfalle Alter - Wenn die Rente nicht reicht

Ältere Menschen in Deutschland sind immer öfter überschuldet. Deutlich sichtbar wird das in Köln, wo überdurchschnittlich viele Rentner auf Unterstützung durch das Sozialamt angewiesen sind. Dort helfen die Schuldenberaterinnen des Diakonischen Werks immer mehr Senioren aus der Schuldenfalle.

» mehr lesen
13. Juni 2017

Wer macht was bei RWL?

Sabine Prott – Geschäftsfeld Tageseinrichtungen für Kinder

Sabine Prott ist Kind des Ruhrgebiets. Als junger Mensch wollte sie da weg. Dann aber ist sie ihrer Heimatregion doch treu geblieben – genauso wie ihrem beruflichen Lebensthema. "Von der Pike auf" hat sie Erzieherin gelernt. Jetzt leitet sie das Geschäftsfeld Tageseinrichtungen für Kinder. In unserer Reihe "Wer macht was bei RWL?" stellen wir die Kita-Expertin vor. 

» mehr lesen
8. Juni 2017

Trainings gegen Rechtspopulismus

Keine Angst vor Stammtischparolen

Was tun, wenn Nachbarn Flüchtlinge als Terroristen beschimpfen und Kollegen lautstark vor der "Islamisierung Deutschlands" warnen? Immer häufiger stoßen Mitarbeitende in ihrem privaten Umfeld auf rechte Stammtischparolen – und fühlen sich hilflos. Die Leiterin der Freiwilligen-Agentur der Diakonie An Sieg und Rhein, Birgit Binte-Wingen, bietet gemeinsam mit der Evangelischen Erwachsenenbildung Trainings an.

» mehr lesen
6. Juni 2017

Diakonie gegen Armut

"Heldentaten" - Zweite Chance für Schulabbrecher

Aus der Schule geflogen, Drogen genommen, im Knast gesessen - Jugendliche, die im Wuppertaler Projekt "Heldentaten" eine zweite Chance bekommen, gehören zu den schwer vermittelbaren Auszubildenden. Beim diakonischen Beschäftigungsträger GESA lernen sie für ihren Schulabschluss und stellen Holz- und Metallprodukte her.  So finden sie aus dem Kreislauf der Armut heraus.

» mehr lesen
1. Juni 2017

Medienerziehung in Familie und Jugendhilfe

Offen für das Abenteuer Digitalisierung

Ohne Smartphone geht heute bei Kindern und Jugendlichen gar nichts mehr. Ob in der Familie oder in Einrichtungen der Jugendhilfe – die Frage, wann, wie oft und was auf dem Handy geschaut wird, beschäftigt alle Eltern und Pädagogen. Eine Fachtagung der Diakonie RWL nimmt das Thema morgen genauer in den Blick. Familienexperte Remi Stork ist mit dabei.

» mehr lesen
30. Mai 2017

Psychosoziales Zentrum Düsseldorf

30 Jahre Hilfe für traumatisierte Flüchtlinge

Das Psychosoziale Zentrum Düsseldorf ist für viele traumatisierte Flüchtlinge ein Ort der Zuflucht und Heilung. Nun ist es dreißig Jahre alt geworden. Rund 8.000 Geflüchtete aus 40 Ländern hat es seit seiner Gründung 1987 betreut. Neben den 21 Mitarbeitern leistet eine Vielzahl von geschulten Ehrenamtlichen Psychotherapie, Beratung, Gruppen- und Sozialarbeit. 

» mehr lesen
26. Mai 2017

Deutscher Evangelischer Kirchentag

Mit guten Ideen das Alter gestalten

Heute beginnt der Deutsche Evangelische Kirchentag in Berlin. Größer, prominenter und streitlustiger will er im Jahr des Reformationsjubiläums sein. In über 2.100 Veranstaltungen sollen die Teilnehmer kontrovers über politische und gesellschaftliche Grundsatzfragen diskutieren. Etwa über das Thema Älterwerden. Diakonie RWL-Referentin Christiane Grabe ist mitverantwortlich für die Veranstaltungen.

» mehr lesen
24. Mai 2017

Flüchtlingshilfe – Gute Beispiele

Vom Bahnsteig Richtung Zukunft

Beinahe wäre Aminul Khan abgeschoben worden. Gerettet hat ihn sein Ehrenamt bei der Bahnhofsmission. "Hier habe ich gelernt, den Mut nicht zu verlieren." Mit diesem fand er noch mehr am Dortmunder Hauptbahnhof: einen Ausbildungsplatz bei der Deutschen Bahn und anschließend eine feste Stelle. Eine Geschichte über Mut und Integration durch ehrenamtliche Arbeit.

» mehr lesen
22. Mai 2017

Aktionswoche Alkohol

Der Fußball und das Bier

Ob im Stadion oder vorm Fernseher – Bier spielt bei Fußballspielen eine zentrale Rolle. Und nicht immer eine gute. In der bundesweiten Aktionswoche Alkohol lädt die Fachstelle für Suchtvorbeugung "inechtzeit" der Krisenhilfe Bochum gemeinsam mit dem Fanprojekt des VfL Bochum zu zwei besonderen Aktionen ein. Was jugendliche Fußballfans dort erwartet, erzählt André Frohnenberg.

» mehr lesen
19. Mai 2017

Diakonie gegen Armut

Willkommen Europa - Erste Hilfe für EU-Zuwanderer

Ein gut bezahlter Job, eine saubere Wohnung und bessere Bildung für die Kinder – all das erhoffen sich Zuwanderer aus armen EU-Staaten, wenn sie nach Deutschland kommen. Stattdessen werden sie oft von dubiosen Firmen, Vermietern und Dolmetschern ausgebeutet. In Dortmund hilft die Diakonie ihnen in der ökumenischen Anlaufstelle "Willkommen Europa" bei einem echten Neustart.

» mehr lesen
17. Mai 2017

Zentrum Betriebswirtschaft

Wilfried Kehrbach übernimmt Leitung

Das Zentrum Betriebswirtschaft der Diakonie RWL hat einen neuen Leiter. Wilfried Kehrbach war bereits seit 1984 als Referent und Dezernent für die wirtschaftliche Beratung von Mitgliedseinrichtungen tätig. In Fachkreisen und Politik auf Landesebene ist er unter anderem als stellvertretender Vorsitzender der LAG-Kommission Pflege und Mitglied des Grundsatzausschusses bekannt. Die Besetzung ist der Auftakt für eine notwendige Verstärkung des Zentrums. 

» mehr lesen
16. Mai 2017

Forderungen nach NRW-Wahl

"Soziale Fragen müssen Schlüsselrolle spielen"

Nach der Landtagswahl steht NRW vor einem Regierungswechsel. Die Diakonie RWL fordert, dass in den kommenden Koalitionsgesprächen die wirklich wichtigen sozialpolitischen Fragen eine Schlüsselrolle spielen. Dazu gehören die Finanzierung und Weiterentwicklung der Kindertagesstätten, die Integration von Flüchtlingen und der Fachkräftemangel in der Pflege.

» mehr lesen
15. Mai 2017

Internationaler Tag der Pflege

Streitgespräch mit NRW-Pflegeministerin Steffens

Rund um den Internationalen Tag der Pflege am 12. Mai gibt es viele lokale Veranstaltungen. Unter dem Motto "Wir für Sie - Wir gestalten die Pflege der Zukunft" wirbt die Freie Wohlfahrtspflege in NRW dafür, dass gute Pflege gute Bedingungen braucht. Auf einer Veranstaltung der Diakonischen Konferenz in Duisburg stellte sich NRW-Ministerin Barbara Steffens der Kritik an der Pflegepolitik. 

» mehr lesen
12. Mai 2017

Diakonie gegen Armut

Sozialhilfe statt Strukturwandel – Armut im Ruhrgebiet

Das Ruhrgebiet gilt als armutspolitische Problemregion Nummer 1 in Deutschland. Nirgendwo sonst ist die Armut in den vergangenen zehn Jahren so stark gewachsen. Jeder Fünfte gilt hier als arm. Das sind eine Million Menschen. Stephan Kiepe-Fahrenholz, Geschäftsführer des Diakonischen Werkes Duisburg, lebt und arbeitet seit über dreißig Jahren im Ruhrgebiet. 

» mehr lesen
10. Mai 2017