Nachrichten aus der Mitgliedschaft

21. November 2017

Brot für die Welt

Eröffnung der 59. Spendenaktion in Saarbrücken

Unter dem Motto "Wasser für alle" eröffnet die Hilfsorganisation "Brot für die Welt" seine 59. Spendenaktion am 1. Advent mit einem zentralen Festgottesdienst in der Ludwigskirche Saarbrücken. Die Predigt hält der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Manfred Rekowski. Alt-Bundespräsident Joachim Gauck beteiligt sich mit einem Statement. Die Diakonie in Deutschland und Brot für die Welt seien eng verbunden, wenn es darum gehe, mit einer Stimme für Menschen einzutreten, die unter Armut und Ungerechtigkeit litten, betonte Udo Blank, Vorstand der Diakonie an der Saar. "Hierzulande und in aller Welt."

17. November 2017

Diakonie Ruhr

Jahreskalender mit über 90-jährigen "Models"

Humorvolle Werbung mit betagten Senioren jenseits der 90 Jahre präsentiert der Jahreskalender des Wittener Altenzentrums am Schwesternpark Feierabendhäuser. Im Rahmen der Serie "Schönheit im Alter" wurden Bewohnerinnen und Bewohner des Altenzentrums zum Thema "Essen und Trinken" in Szene gesetzt, wie die Diakonie Ruhr mitteilt. Der Jahreskalender "Schönheit im Alter - Auf den Geschmack gekommen" erscheint mittlerweile zum neunten Mal. Er kostet 15 Euro. 

17. November 2017

Diakonie an der Saar

Spendenaktionen für Kinder und bedürftige Familien

Die Aktion "Sternenregen" sammelt wieder Geld für arme Kinder und Familien im Saarland. Bis Ende Dezember sind auf "Radio Salü" Radiospots und Berichte zu hören, die für die Hilfsaktion werben und Betroffene selbst zu Wort kommen lassen. Die Spendengelder werden in voller Höhe durch die Beratungsstellen der Diakonie und Caritas an bedürftige Familien und Kinder verteilt. Unter dem Motto "Wir helfen im Saarland!" haben auch die Kassenärztliche Vereinigung Saarland und die Bank 1 Saar eine Spendensammelaktion für das "Kinderhaus Malstatt" der Diakonie gestartet.

16. November 2017

Graf-Recke-Stiftung

Neuer Theologischer Vorstand

Die diakonische Graf-Recke-Stiftung in Düsseldorf erhält einen neuen Theologischen Vorstand. Markus Eisele übernimmt den Posten zum 1. Februar kommenden Jahres und kümmert sich dann gemeinsam mit Finanzvorstand Petra Skodzig um das operative Geschäft. Eisele hat in Marburg und Heidelberg Evangelische Theologie und Slavistik studiert. Nach dem Vikariat in der Nähe von Frankfurt am Main arbeitete er unter anderem als Geschäftsbereichsleiter für Online- und Gemeindekommunikation sowie die Fastenaktion "7 Wochen Ohne". Zudem war er lange als Gemeinde- und Diakoniepfarrer tätig.

15. November 2017

Kaiserswerther Diakonie

Ausstellung über Frauen der Reformation

Aus Anlass des diesjährigen Reformationsjubiläums zeigt die Kaiserswerther Diakonie die Wanderausstellung "Reformatorinnen. Seit 1517" der Evangelischen Kirche im Rheinland. Sie ist vom 23. November bis 3. Dezember zunächst im Hotel MutterHaus und ab dem 27. November in der Mutterhauskirche zu sehen. Im Mittelpunkt stehen Schriftstellerinnen, Liederdichterinnen, Pfarrfrauen, Predigerinnen, Herrscherinnen und Theologinnen, die die Kirche zu dem machten, was sie heute ist.

12. November 2017

Diakonie Ruhr

Inklusions-Netzwerk berät Arbeitgeber

Menschen mit Behinderung in Arbeit bringen und die Nachwuchssorgen von Industrie und Handel abmildern – das sind die Ziele des Netzwerks Arbeit und Inklusion Mittleres Ruhrgebiet. Noch immer gebe es auf Seiten der Arbeitgeber viele Hemmschwellen, sich mit der Einstellung behinderter Menschen zu beschäftigen, teilte die Diakonie Ruhr mit, die sich am Netzwerk beteiligt. Ein neues Projekt legt den Fokus nun auf die Beratung der Firmen. Inklusionskoordinatoren helfen ihnen, Einsatzmöglichkeiten für Menschen mit Handicap zu ermitteln und alle rechtlichen Fragen zu klären.

11. November 2017

Diakonische Stiftung Wittekindshof

Erste Frauenbeauftragte für Werkstätten

Ekatarina Nilogow ist erste Frauenbeauftragte in der 130-jährigen Geschichte der Diakonischen Stiftung Wittekindshof. Die 29-Jährige hat die meisten Stimmen bei der Wahl in den Wittekindshofer Werkstätten erhalten. Wahlberechtigt waren über 300 Mitarbeiterinnen in den sieben Betriebsstätten in Ostwestfalen, die insgesamt knapp tausend Bildungs- und Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung bieten. Die Wahlen für die Frauenbeauftragte stehen in diesem Herbst bundesweit in den Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) an. 

9. November 2017

Diakonisches Werk an Sieg und Rhein

Repair-Café begrüßt tausendsten Besucher

Seit 2003 repariert ein ehrenamtliches Spezialisten-Team im Siegburger Repair Café Geräte, die eine Lötstelle brauchen, eine neue Kabelverbindung, ein kleines Ersatzteil. Dabei könen die Besucher zuschauen und selbst einfache Reparaturarbeiten erlernen. Die Nachfrage floriert: Anfang November wurde der tausendste Besucher begrüßt. Das Repair Cafè ist ein Angebot der Freiwilligen-Agentur des Diakonischen Werkes An Sieg und Rhein und der Evangelischen Erwachsenenbildung und wird von der Stadt Siegburg gefördert. 

9. November 2017

Diakonie Ruhr

Arbeit mit traumatisierten Flüchtlingskindern ausgezeichnet

Die Diakonie Ruhr ist für ihre Arbeit mit traumatisierten minderjährigen Flüchtlingen und deren Familien ausgezeichnet worden. Das NRW-Gesundheitsministerium nahm die Fachstelle der Diakonie in seine Landesinitiative "Gesundes Land Nordrhein-Westfalen" auf.  Sie ist eng vernetzt mit allen Einrichtungen der Bochumer Jugendhilfe sowie der Flüchtlingshilfe. Schulen oder Kindergärten erfahren, wie sie Traumata erkennen und damit umgehen können.

3. November 2017

Diakonie in Recklinghausen

Kunststoffe bei Kunstausstellung

Die Diakonie im Kirchenkreis Recklinghausen beteiligt sich erstmals an der internationalen Kunstausstellung "Kunststern". Unter dem Motto "Helden" präsentieren Künstler aus aller Welt ihre Werke. Die Diakonie ist sich mit ihrem Projekt "Kunststoffe" zu Gast, in dem Menschen mit psychischen Erkrankungen Kunstobjekte herstellen. Die Ausstellung findet vom 3. bis 25. November in leerstehenden Ladenlokalen im Einkaufszentrum Maler Stern statt.