Nachrichten aus der Mitgliedschaft

18. Mai 2018

Diakoniewerk Duisburg

Neues Sozialkaufhaus in Voerde

Das Diakoniewerk Duisburg eröffnet in diesem Sommer in Kooperation mit dem Diakonischen Werk Dinslaken und dem Diakonieverein Dinslaken ein Sozialkaufhaus in Voerde. In der Einrichtung an der Kronprinzenstraße 1 werden gebrauchte Kleidung, Möbel und Gegenstände des täglichen Bedarfs verkauft. Das neue Kaufhaus startet zunächst mit sechs Stammkräften und sechs befristeten Maßnahme-Teilnehmern, die über das Jobcenter vermittelt werden. Die Sozialkaufhäuser des Diakoniewerks Duisburg finden sich dann an sechs Standorten in Duisburg, Dinslaken, Wesel und Voerde.

17. Mai 2018

Diakonie Paderborn-Höxter

Aktion zum Welttag gegen Homophobie

Zum Internationalen Tag gegen Homophobie und Transphobie am 17. Mai hat der Sexualpädagogische Arbeitskreis Paderborn der Diakonie Paderborn-Höxter mit einer Ausstellung für mehr Akzeptanz homo- und bisexueller sowie von trans* Menschen geworben. Noch immer seien Diskriminierung und Gleichstellung ein großes Thema, auf das global aufmerksam gemacht werden müsse, betonte Andrea Rottmann von der Diakonie Paderborn-Höxter.

11. Mai 2018

Tag der Pflege in der Diakonie

"Wir suchen die Guten"

Unter dem Motto "Wir suchen die Guten – Komm ins Team der Diakonie" finden rund um den Internationalen Tag der Pflege am 12. Mai wieder zahlreiche Aktionen statt. Bei der Diakonischen Altenhilfe Wuppertal gibt es unter anderem eine Pflegeschnitzeljagd und ein Bewerber-Speeddating. Die diakonischen Altenhilfeträger in Essen bitten ihre Azubis zu einer Beachparty. Die Diakonie Ruhr hat bei einer Kundgebung am 10. Mai  mit blauen und violetten Luftballons die Botschaft gen Himmel geschickt wird: "Ich pflege gerne. Auch Sie, wenn Sie einmal meine Hilfe benötigen."

7. Mai 2018

Diakonie Ruhr-Hellweg

Kirchenkreis und Diakonie eröffnen Flüchtlingsbüro

Die Diakonie Ruhr-Hellweg hat gemeinsam mit dem Evangelischen Kirchenkreis Hamm ein Flüchtlingsbüro in Hamm eröffnet. Das neue Angebot solle einen Beitrag zum friedlichen Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft leisten, hieß es. Der Kirchenkreis bietet in Zusammenarbeit mit der Diakonie Ruhr-Hellweg die Beratung und Begleitung von Geflüchteten an. Vorrangig suchen Menschen aus Afghanistan, Syrien, dem Iran, Somalia und Eritrea Rat und Beratung.

7. Mai 2018

Diakonie Ruhr

Altenpflegeschüler bei der Diakonie in Polen

Auszubildende des Fachseminars für Altenpflege der Diakonie Ruhr in Witten haben auf einer viertägigen Reise die Altenpflege der Diakonie in Polen kennengelernt. In der Ausbildung spielten Kultursensible Pflege und interkulturelle Kompetenz eine wichtige Rolle, hieß es. Schließlich müssten die Schülerinnen und Schüler später mit Menschen aus unterschiedlichsten kulturellen Zusammenhängen in Beziehung treten. Auf dem Programm stand der Besuch von evangelischen Gemeinden, Altenheimen und Begegnungsstätten sowie das geriatrische Krankenhaus in Kattowitz.

4. Mai 2018

Diakonie Ruhr-Hellweg

Neues Sozialkaufhaus für junge Familien

Unter dem Titel "Kaufnett BAMBINI" eröffnet die Diakonie Ruhr-Hellweg am 11. Mai ein neues Sozialkaufhaus für junge Familien und Kinder in Kamen. Der Name "BAMBINI" stehe für "Beteiligung am Berufsleben - Initiative entwickeln", teilte Diakonie mit. Das neue Geschäft bietet nicht nur Second-Ware zu günstigen Preisen, sondern will alleinerziehenden Müttern auch beim Wiedereinstieg ins Berufsleben helfen. Es beschäftigt zwölf langzeitarbeitslose Frauen.

3. Mai 2018

MOBILE Dortmund

Modellprojekt Begleitete Elternschaft NRW

Der Verein "MOBILE - Selbstbestimmtes Leben Behinderter" in Dortmund entwickelt erstmalig in NRW ein Konzept für die Unterstützung von Eltern mit geistiger Behinderung. Ziel des Projekts sei es, die Bedarfe der Familien zu analysieren und Leitlinien zu Qualitätsmerkmalen der Begleiteten Elternschaft aufzustellen, hieß es. Neben Interviews mit den Eltern werden auch Gespräche mit Einrichtungen geführt. Die Stiftung Wohlfahrtspflege fördert das dreijährige Modellprojekt, an dem sich das Zentrum für Planung und Evaluation der Universität Siegen beteiligt.

30. April 2018

Kaiserswerther Diakonie

Fliedner Fachhochschule bekommt neuen Kanzler

Markus Bönte wird am 1. Mai neuer Kanzler der Fliedner Fachhochschule der Kaiserswerther Diakonie. Der 41-jährige Sozialwissenschaftler bringe umfassende Erfahrungen im Hochschul- und Wissenschaftsmanagement mit, hieß es. Bönte hat an der Universität Düsseldorf Sozialwissenschaften mit dem Schwerpunkt Soziale Ungleichheit und Gesundheit studiert. Fast 10 Jahre war er am Universitätsklinikum Düsseldorf als Geschäftsführer der Medizinischen Fakultät tätig.

26. April 2018

Evangelisches Johanneswerk

Weiterbildung "Qualifiziert fürs Quartier"

Unter dem Motto "Quartier ist da, wo das Herz wohnt" startet das Evangelische Johanneswerk am 10. September in Bad Salzuflen zum fünften Mal die Weiterbildung "Qualifiziert fürs Quartier". Sie wurde vom "Netzwerkwerk Soziales Neu Gestalten", kurz SONG, entwickelt und erprobt. Quartiersentwicklung geschehe nicht von allein, heiß es. Es brauche begeisterte Menschen, die die lokalen Prozesse und Entwicklungen fachlich und methodisch begleiten, aktivieren, initiieren oder moderieren könnten.  

26. April 2018

Diakonie Mark-Ruhr

Inklusion andersherum

Die Diakonie Mark-Ruhr hat gemeinsam mit den Iserlohner Werkstätten ihr Inklusionsprojekt "Karree 38" gestartet. Unter dieser Adresse werde es ab Mitte 2020 einen neuen Standort mit Dienstleistungsangeboten in Iserlohn geben, teilte die Diakonie Mark-Ruhr mit. Etwa ein Drittel der Fläche nutzen die Werkstätten selbst, der Rest wird an kleine Firmen und Geschäfte vermietet. Getreu dem Motto "Inklusion andersherum" sollten Menschen ohne Beeinträchtigung zu denen mit Behinderung kommen, hieß es.