Nachrichten aus der Mitgliedschaft

15. Februar 2019

Ev. Christophoruswerk / Duisburg

Verstärkung im Vorstand

Im Ev. Christophoruswerk gibt es einen neuen zweiten Vorstand. Ab Mitte April wird Tim Liedmann gemeinsam mit Ulrich Christofczik, Vorstand seit 2015, den größten Träger von Angeboten in der Altenpflege leiten. Der 34jährige bringt Erfahrungen in Markt-, Wettbewerbs- und Wirtschaftlichkeitsanalysen, der Implementierung wirtschaftlicher Zukunftsstrukturen und Potenzialanalysen mit. Tim Liedmann wird damit Nachfolger von Wilfried Stoll, der nach sieben Jahren im Vorstand neue Aufgaben in Nähe seines Wohnortes gefunden hat.

14. Februar 2019

v. Bodelschwinghsche Stiftungen

Manufaktur Bethel vereint Produktlinien der Werkstätten

Unter dem Namen "Manufaktur Bethel" vermarktet der Bereich proWerk der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel jetzt die Produkte aus seinen Werkstätten für behinderte Menschen. Zum Neustart gehört ein Onlineshop, in dem Accessoires, Kleinmöbel und Kinderspielzeug angeboten werden. Neben der hochwertigen Qualität wirbt die Manufaktur Bethel vor allem mit Nachhaltigkeit, da die Artikel aus umweltschonend verarbeiteten Werkstoffen hergestellt werden.

14. Februar 2019

Diakonie Michaelshoven

Konferenz zu Kölner Bildungsmodell

Auf einer Konferenz mit der Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker und dem Chef der Bundesagentur für Arbeit, Detlef Scheele, hat die Diakonie Michaelshoven jetzt das erfolgreiche "Kölner Bildungsmodell" vorgestellt. Es führt Arbeitslose mit einem individuellen Coaching und einer schrittweisen Ausbildung zum Berufsabschluss. Über 90 Teilnehmer hätten die Ausbildung, beispielsweise in den Berufen Verkäufer oder Fachlagerist, erfolgreich abgeschlossen, hieß es.

11. Februar 2019

Diakonie Saar

Engagement fördern und würdigen

Zum dritten Mal haben die Evangelischen Kirchen im Saarland und die Diakonie Saar ihren Ehrenamtspreis verliehen. Am Festakt in Saarbrücken nahm auch der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans teil. "Ehrenamtliche übernehmen Verantwortung für sich und andere und halten unsere Gesellschaft im Gleichgewicht", erklärte der CDU-Politiker. Die ausgezeichneten Ehrenamtlichen organisierten unter anderem das Jugendsommerprojekt „Beach in the city“ und eine „Wärmestubb“ für Obdachlose.

8. Februar 2019

Bergische Diakonie

Wohnungslosenhilfe feiert 30-jähriges Bestehen

Die Beratungsstelle für Wohnungslose in Velbert im Kreis Mettmann begeht am 15. Februar ihr 30-jähriges Bestehen. Wie die Bergische Diakonie mitteilte, unterstützt die Beratungsstelle wohnungslose Menschen in Velbert, Wülfrath und Heiligenhaus. Sie vermittelt unter anderem Wohnungen, hilft bei der Ausstattung oder bei Behördengängen. Mit der Feier zum runden Geburtstag will sich die Einrichtung Kooperationspartnern, Klienten und Wegbegleitern bedanken. Dann wird auch ein Kunstobjekt präsentiert, das von Wohnungslosen geschaffen wurde.

8. Februar 2019

v. Bodelschwinghsche Stiftungen

Minister Laumann besucht Kinderhospiz Bethel

Zum "Tag der Kinderhospizarbeit" am Sonntag besucht NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann das Kinder- und Jugendhospiz Bethel in Bielefeld. Laumann möchte sich ein Bild von der Arbeit der Einrichtung machen und mit den Familien und Mitarbeitenden sprechen, wie das Ministerium mitteilte. Um 12 Uhr mittags ist eine Luftballon-Aktion geplant. Als weithin sichtbares Zeichen der Hoffnung will Laumann mit Kindern und Jugendlichen weiße Ballons mit grünen Bändern in den Himmel steigen lassen.

7. Februar 2019

Diakonie Michaelshoven

Richtfest für 100 neue Wohnungen

Bei der Diakonie Michaelshoven entstehen vier neue Wohnhäuser mit 100 barrierefreien Mietwohnungen. Mit dem Einzug in eines der Apartments stehe Senioren, Menschen mit Behinderung sowie weiteren Personen mit Unterstützungs- und Pflegebedarf eine Vielzahl von Angeboten zur Verfügung, die ihnen den Alltag erleichterten und ein hohes Maß an Sicherheit böten, erklärte die Diakonie. Am 14. Februar lädt sie zu einem Richtfest ein. Die Fertigstellung ist für Herbst 2019 geplant.

6. Februar 2019

Bank für Kirche und Diakonie

Höchstwert an neuen Krediten

Die Bank für Kirche und Diakonie (KD-Bank) hat im vergangenen Jahr deutlich mehr neue Kredite vergeben, vor allem an Altenheime und andere soziale Einrichtungen. Insgesamt wurden 363,2 Millionen Euro an neuen Krediten vergeben, ein Plus von 45,2 Prozent im Vergleich zum Jahr 2017. Das sei ein absoluter Höchstwert, erklärte die evangelische Kirchenbank. Die Kunden aus der Sozialwirtschaft nutzten die Niedrigzinsphase, um die Anforderungen zum Beispiel aus den Pflegestärkungsgesetzen und dem Bundesteilhabegesetz zu erfüllen und Modernisierungen durchzuführen, hieß es. Die KD-Bank ist eine Genossenschaftsbank und gehört Kirche und Diakonie.

5. Februar 2019

Kaiserswerther Diakonie

Tag der offenen Tür im Bildungszentrum

Unter dem Motto "Informieren - Ausprobieren - Spaß haben" öffnet das Bildungszentrum für Gesundheitsfachberufe der Kaiserswerther Diakonie in Düsseldorf am Samstag, 16. Februar 2019 von 11 Uhr bis 14 Uhr seine Türen und lädt alle Interessierten ein, sich vor Ort und aus "erster Hand" über eine Ausbildung im Gesundheitswesen zu informieren. Lehrkräfte und Auszubildende stehen für Fragen und Beratungsgespräche zur Verfügung. Interessierte können ihre Bewerbungsunterlagen direkt vor Ort abgeben.

5. Februar 2019

Evangelische Frauenhilfe in Westfalen

Aussteigerprojekt für Prostituierte "Theodora" gesichert

Die kirchlich-diakonische Prostituierten- und Ausstiegsberatung "Theodora" mit Sitz in Herford ist vorerst gesichert. Nach vielen Verhandlungen auf unterschiedlichen Ebenen haben Bundessozialministerium und der Europäische Hilfsfonds für die am stärksten benachteiligten Personen in Deutschland (EHAP) die Fortführung der Projektmittel bis zum Jahr 2020 bewilligt, wie die Evangelische Frauenhilfe in Westfalen mitteilte. In dem 2011 gestarteten Theodora-Projekt beraten Mitarbeiterinnen Mädchen und Frauen in der Region Ostwestfalen-Lippe, die in Clubs, Bars, Appartements oder Wohnwagen sexuelle Dienstleistungen anbieten.