Nachrichten aus der Mitgliedschaft

20. Juli 2018

Diakonie im Kirchenkreis Wied

Arbeitslosenfonds fördert "Zentrum für Hörgeschädigte"

Mit rund 15.000 Euro im Jahr fördern die Evangelische Kirche im Rheinland und die Diakonie RWL das Zentrum für Hörgeschädigte "Informa" in Neuwied. Jetzt präsentierte die 1999 gegründete Integrationsfirma ihre vielfältige Arbeit dem Entscheidungsgremium. 54 Menschen mit Behinderung stellen unter anderem Kanus und Hochbeete für Kitas her, bauen Obst an und nähen Schutzwesten. "Für die gesamte Region ist dieser Betrieb unverzichtbar", betonte Helga Siemens-Weibring, sozialpolitische Beauftragte der Diakonie RWL.

19. Juli 2018

Diakonie Ruhr-Hellweg

Auszeit vom Pflegealltag

Die Diakonie Ruhr-Hellweg lädt Menschen mit Demenz und ihre pflegenden Angehörigen wieder zu einer Urlaubsreise ein. Vom 2. bis zum 12. September verbringen die Teilnehmenden elf Tage in der Lüneburger Heide. Ein Ziel des Urlaubsangebotes ist den Angaben zufolge, pflegenden Angehörigen eine Auszeit vom Alltag zu ermöglichen. Sie haben außerdem die Möglichkeit, sich mit anderen auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen. Für das  Urlaubsangebot sind noch einige Plätze frei.

17. Juli 2018

Stiftung Wittekindshof

Internationaler Kongress zum Prader-Willi-Syndrom

Die Stiftung Wittekindshof lädt vom 28. bis 30. August zu einem internationalen Kongress für professionelle Begleiter von Menschen mit dem Prader-Willi-Syndrom (PWS) ein. Betroffene dieser seltenen Erkrankung leben mit einer angeborenen Esssucht, Stoffwechselbesonderheiten und innerpsychischen Konflikten, die das Zusammenleben mit anderen Menschen oft erschweren. Die Stiftung bietet für über 70 Kinder, Jugendliche und Erwachsene Hilfen an.

16. Juli 2018

Evangelisches Johannisstift

Bundeskanzlerin Merkel würdigt Pflegeberuf

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat den Pflegeberuf gewürdigt. Sie besuchte am Montag das Evangelische Altenheim St. Johannisstift in Paderborn, um sich ein persönliches Bild von der Arbeitssituation in der Pflege zu machen. Die CDU-Chefin war der Einladung des Paderborner Altenpflegers Ferdi Cebi gefolgt. Merkel traf zunächst Senioren in ihren Wohnbereichen und nahm anschließend an einer Kaffeetafel mit den Bewohnern teil. Danach stand ein Gespräch mit dem Pflegepersonal auf dem Besuchsprogramm.

13. Juli 2018

Kaiserswerther Diakonie

Projekt "Babylotsen" stellt sich vor

Das Florence-Nightingale-Krankenhaus der Kaiserswerther Diakonie hat ein neues Angebot gestartet, mit dem es Frauen rund um Schwangerschaft und Geburt stärker unterstützt. Jetzt soll es erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Das Projekt "Babylotsen" wurde 2007 in Hamburg entwickelt und bereits in mehreren Städten und Kliniken erfolgreich aufgegriffen. Unter dem Motto "Krisen verhindern, bevor sie entstehen" werden Mütter, die Unterstützung benötigen, von zwei Babylotsen begleitet und in andere Hilfsangebote vermittelt.

11. Juli 2018

Diakonie Ruhr

Kampagne zeigt Gesichter der Diakonie

Die Evangelische Kirche in Bochum und die Diakonie Ruhr machen in den kommenden Monaten mit der stadtweiten Kampagne "Team für hier" verstärkt auf ihre Arbeit und ihr Engagement für die Menschen in Bochum aufmerksam. "Wir wollen mit der gemeinsamen Kampagne deutlich machen, dass wir als Team eng zusammenstehen, um den Herausforderungen in unserer Stadt zu begegnen", erklärte Superintendent Gerald Hagmann zum Auftakt am Mittwoch. Auf Plakatwänden und in Straßenbahnen präsentieren Mitarbeitende aus Kirche und Diakonie ihre Arbeitsbereiche.

10. Juli 2018

Diakonie Wuppertal

Kooperation für den Pflegenachwuchs

Die Diakonie Wuppertal, die DRK Schwesternschaft sowie das Helios Universitätsklinikum Wuppertal kooperieren ab dem Jahr 2020 in der Ausbildung von Pflegekräften. Es entstehe eine Einheit, unter deren Dach 600 künftige "Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner" auf ihren späteren Beruf vorbereitet werden, hieß es. Wuppertal ist damit eine der ersten Städte, in der es schon ein konkretes Modell für die neue generalistische Pflegeausbildung gibt.

10. Juli 2018

Diakonisches Werk an der Saar

Projekt fördert Zusammenleben von Jugendlichen

Ein Modellprojekt der Diakonie Saar in Völklingen soll das Zusammenleben von Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund fördern. Junge Menschen aus 16 Nationen arbeiten gemeinsam in einem interkulturellen Pfarrgarten, treffen sich zu Graffiti-Workshops, Tanzprojekten oder einer Volleyballgemeinschaft. "Wir wollen ein Signal setzen, dass Integration in unserem Land eine große Chance ist, die Spaß macht", sagte Diakoniepfarrer Udo Blank. Völklingen ist einer von 16 bundesweiten Modellstandorten des vom Umwelt- und Familienministerium geförderten Projekts.

6. Juli 2018

Kaiserswerther Diakonie

Inklusives Wohnprojekt eröffnet

In einem neuen inklusiven Projekt der Kaiserswerther Diakonie leben Eltern mit Behinderung mit ihren Kindern, Flüchtlinge sowie Seniorinnen und Senioren in 40 Wohneinheiten unter einem Dach. "Heute wird viel von Inklusion gesprochen. Im Fliednerhof versuchen wir diese zu leben", erklärte Vorstandssprecher Pfarrer Klaus Riesenbeck bei der feierlichen Eröffnung am Freitag. Die Bewohner seien innerhalb des Stadtteils gut vernetzt, hieß es. Dies koordiniere ein Quartiersmanager.

6. Juli 2018

v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel

Lehrbuch für Arbeit mit Geflüchteten

Geflüchtete Menschen stellen die soziale Arbeit vor neue Herausforderungen. Nun gibt es ein Lehrbuch zur Arbeit mit Geflüchteten, das von drei Professoren der Fachhochschule der Diakonie in Bielefeld-Bethel herausgegeben wurde. Das Lehrbuch richtet sich an Studierende der Sozialen Arbeit, soll aber auch als hilfreicher Handlungsleitfaden für Sozialarbeiter dienen. Im Fokus stehen Methoden zur Stärkung der Teilhabe von Flüchtlingen und zum Schutz vor Diskriminierung.