Nachrichten aus der Mitgliedschaft

10. Juni 2021

Diakonie Dortmund

BVB-Pokal im Altenzentrum

Einen schwarz-gelben Tag erlebten die Bewohnerinnen und Bewohner des Evangelischen Altenzentrums Fritz-Heuner-Heim der Diakonie in Dortmund. Sie durften den originalen BVB-Pokal in ihrer Einrichtung bestaunen und Fotos machen. Bei reichlich Sekt und Fangesängen schwelgte ein Großteil der 89 Menschen, die hier wohnen, mit den Mitarbeitenden des Hauses in lebendigen Erinnerungen rund um den BVB, wie die Diakonie mitteilte. Entstanden ist der Tag mit dem Pokal aus einer langen Tradition heraus. Der BVB unterstützt das Haus der Diakonie bereits seit vielen Jahren.

8. Juni 2021

Diakonie Michaelshoven

Smartphones für Wohnungslose

Im Rahmen ihres im November 2020 gestarteten Digitalisierungsprojekts hat die Diakonie Michaelshoven internetfähige Smartphones für wohnungslose Menschen im Oberbergischen Kreis erhalten. Die Endgeräte seien aufbereitet und verteilt worden, erklärte die Leiterin der Wohnhilfen Oberberg, Susanne Hahmann. Weitere Spenden seien allerdings dringend nötig. "Die Folgen der Corona-Pandemie sind für wohnungslose Menschen immer noch gravierend. Wer kein mobiles Gerät hat, kann nicht kommunizieren und sich im Internet informieren."

7. Juni 2021

Stiftung Wittekindshof

Gewaltprävention und Strukturreformen

Die Diakonische Stiftung Wittekindshof in Bad Oeynhausen reagiert nach Worten des theologischen Vorstands Dierk Starnitzke mit Strukturreformen, Gewaltprävention und personellen Konsequenzen auf die staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen. "Wir sind entschlossen, die Lebenssituation aller Klientinnen und Klienten grundlegend zu verändern", sagte Starnitzke dem Evangelischen Pressedienst (epd). Die Staatsanwaltschaft Bielefeld ermittelt gegen 145 Beschuldigte, wie Anfang des Jahres bekannt wurde. Ihnen wird Freiheitsberaubung und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen.

31. Mai 2021

Kaiserswerther Diakonie

Hoffnung für Krebspatienten zum Weltnichtrauchertag

Zum heutigen Weltnichtrauchertag macht die Kaiserswerther Diakonie auf die besondere Behandlungsmethode ihres Florence-Nightingale-Krankenhauses in der Lungenchirurgie aufmerksam. Die Klinik behandelt jährlich etwa 500 Patienten mit einem Lungenkarzinom, die mittels individueller, gewebesparender Lungenchirurgie operiert werden. Bei dieser neuen Methode würden lediglich 5 bis 7 Prozent des Lungengewebes statt bis zu 17 Prozent entfernt, hieß es. Damit bliebe dem Patienten ein deutlich größerer Teil seiner Lunge erhalten, was für eine bessere Lebensqualität sorge.

26. Mai 2021

Diakonie Münster

Sozialdienst Wohnungsnotfälle hilft

Angesichts stark gestiegener Mieten macht die Diakonie Münster auf ihren Sozialdienst Wohnungsnotfälle des Beratungs- und BildungsCentrums aufmerksam. Laut aktuellem Mietspiegel sind die Mieten in der Stadt in den letzten fünf Jahren um 18 Prozent gestiegen. Vor allem kinderreiche Familien, Alleinerziehende und geringfügig Beschäftigte hätten große Probleme, eine Wohnung zu finden, hieß es. Der Sozialdienst bittet daher alle Vermieter, die bezahlbaren Wohnraum zur Verfügung stellen können und wollen, sich zu melden.

25. Mai 2021

Diakonie Stiftung Salem

Strampeln im Ehrenamt

Mit neuen Fahrradrikschas möchte die Diakonie Stiftung Salem Radausflüge für Bewohnerinnen und Bewohner von Pflegeeinrichtungen ermöglichen. Die Rikschas stehen künftig allen verschiedenen Einrichtungen des Geschäftsbereichs Pflege & Leben zur Verfügung. Für regelmäßige Ausflüge werden noch Ehrenamtliche gesucht.  Radfahren an der frischen Luft sei auch etwas für Menschen, für die andere ehrenamtliche Tätigkeiten eher nicht interessant sind, meint Geschäftsbereichsleiterin Andrea Rose.

21. Mai 2021

Diakoniewerk Essen

Wachsende Kinderarmut im Westen

In einer offenen Online-Diskussionsveranstaltung hat das Diakoniewerk Essen auf die zunehmende Kinderarmut im Essener Westen aufmerksam gemacht. In einzelnen Stadtteilen seien inzwischen 60 Prozent der unter 18-Jährigen auf Transferleistungen angewiesen, hieß es. Das vorhandene Hilfsnetzwerk, in das die Diakonie unter anderem mit Schulsozialarbeit eingebunden sei, sei zwar gut, reiche aber nicht aus, mahnte Gisela Strotkötter, Bereichsleiterin der Sozialen Dienste. 

20. Mai 2021

Diakonisches Werk Mönchengladbach

Borussia-Trikots für Wohnungslose

Der Fußballverein Borussia Mönchengladbach hat den Einrichtungen der Wohnungslosenhilfe des Diakoniewerks Mönchengladbach neue Trikots, Trainingshosen, Shorts, verschiedene Jacken und T-Shirts gespendet. Für die wohnungslosen Menschen sei diese Aktion etwas ganz Besonderes, denn viele seien langjährige und überzeugte Borussen-Fans, hieß es. Gerade in dieser belastenden Zeit der Pandemie bedeute die außergewöhnliche Spende diesen Menschen sehr viel. 

18. Mai 2021

Diakonie Michaelshoven

Kunstpreis für Skulpturen ausgeschrieben

Die Diakonie Michaelshoven sucht wieder herausragende künstlerische Talente in NRW. Dank einer privaten Förderung könne erneut ein mit 10.000 Euro dotierter Förderpreis für Skulpturen vergeben werden, teilte die diakonische Einrichtung in Köln mit. Angesprochen sind noch nicht etablierte, in NRW lebende Künstler, die ihre Arbeiten noch nicht in einer größeren Einzel- und Museumsausstellung präsentiert haben. Die eingereichten Arbeiten sollten in der Coronazeit entstanden sein. Bewerbungen werden bis zum 1. August entgegengenommen.

17. Mai 2021

Grafschafter Diakonie

Fit fürs "Plaudertelefon 55+"

Die Freiwilligenzentrale der Grafschafter Diakonie bildet Ehrenamtliche für das neue "Plaudertelefon 55+" der Stadt Moers aus. Die neue Hotline soll ein erstes niederschwelliges Angebot gegen soziale Isolation älterer Bürgerinnen und Bürger sein. Die Idee dazu sei entstanden, als Mitarbeiterinnen der Impfhotline der Stadt Moers mit vielen Senioren sprachen und feststellten, dass viele einsam waren und einfach mal reden wollten, hieß es. Die Freiwilligenzentrale der Grafschafter Diakonie im Kirchenkreis Moers begleitet das Projekt weiterhin mit Schulungen.