Nachrichten aus der Mitgliedschaft

15. September 2017

Diakonie Düsseldorf

20 Jahre "Punkhaus" für Wohnungslose

Der von der Diakonie Düsseldorf unterstützte "Verein für individuelle Lebensgemeinschaft" wird zwanzig Jahre alt. An den Start ging das Projekt 1997, als eine Gruppe von wohnungsloser Menschen – in der Presse damals als "Altstadt-Punker" bekannt – beschloss, sich selbst um ein passendes Zuhause zu kümmern. Heute stehen Sozialarbeiter der Diakonie den ehemals wohnungslosen Vereinsmitgliedern zur Seite, um bei Behördengängen zu helfen oder auch bei Streitigkeiten zu vermitteln.

8. September 2017

Diakonisches Werk an der Saar

LIGA Saar: Vergesst die Langzeitarbeitslosen nicht

Mit Blick auf die Bundestagswahl appelliert die Liga der freien Wohlfahrtspflege Saar an die Parteien, Langzeitarbeitslose nicht zu vergessen. Notwendig sei ein verlässlich finanzierter sozialer Arbeitsmarkt für all die Menschen, die seit Jahren ohne Chance auf ungeförderte Beschäftigung sind. In ihrer Stellungnahme kritisiert die LIGA den Entwurf des Bundeshaushalts 2018. Hier seien Kürzungen von über 250 Millionen Euro für Langzeitarbeitslose und Jobcenter vorgesehen, obwohl beide Regierungsparteien mehr für Langzeitarbeitslose tun wollten.

6. September 2017

Diakonisches Werk Bonn und Region

Marie-Kahle-Preis für Engagement in Flüchtlingshilfe

Das Diakonische Werk und der Ev. Kirchenkreis Bonn haben einen Preis für ehrenamtliches Engagement in der Flüchtlingshilfe ausgeschrieben. Kriterien sind die Zusammenarbeit mit geflüchteten Menschen auf Augenhöhe, schnelle und effektive Hilfe sowie die Gestaltung von Religion als verbindendes Element untereinander. Pro Kategorie sind 700 Euro Preisgeld zu gewinnen. Der Preis ist benannt nach Marie Kahle. Die Bonnerin half nach der Reichspogromnacht jüdischen Ladenbesitzern, den Schaden zu beheben und aufzuräumen, den die Nationalsozialisten verursacht hatten. Durch ihre Solidarität wurde sie selbst zur Zielscheibe für das NS-Regime und musste mit ihrer Familie fliehen.

1. September 2017

Diakonie Neuss

LAN-Party nur für Eltern

LAN-Parties sind bei Jugendlichen sehr beliebt. Doch was wird dort eigentlich gespielt? Einblick gibt jetzt eine Veranstaltung der Diakonie Neuss. Medienpädagogen laden Eltern am 22. September ein, Computerspiele selbst auszuprobieren und sich darüber auszutauschen. Sie erhalten Ideen, wie sie mit Kindern und Jugendlichen ins Gespräch über Games kommen. 

1. September 2017

Diakonie Ruhr

90 Jahre Diakonie in Bochum

Mit sieben Mitarbeitenden begann die Diakonie Ruhr vor 90 Jahren ihre Arbeit. Heute sind über 3.000 Menschen dort beschäftigt. Der Bochumer Oberbürgermeister Thomas Eiskirch (SPD) lobte die gute Zusammenarbeit bei der Aufnahme der Flüchtlinge. "Das haben wir als Stadt nicht alleine geschafft. Da war die Diakonie an unserer Seite", sagte er am Freitag bei einem Festakt zum 90. Jubiläum der Diakonie. 

31. August 2017

Diakonie Düsseldorf

25 Jahre "Düsseldorfer Appell"

Vor 25 Jahren gegründet, setzte der "Düsseldorfer Appell" in der Hochphase der ausländerfeindlichen Übergriffe in den 90ern Jahren in Hoyerswerda und Rostock ein überparteiliches Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit. Seit 2010 ist er in Trägerschaft der Diakonie. Zum Jubiäum bietet der "Düsseldorfer Appell" 90 Veranstaltungen von knapp 70 Institutionen zum Thema "Respekt und Mut" an. 

30. August 2017

Diakonie Michaelshoven

Wahlveranstaltung inklusiv

Am 24. September wird der Bundestag neu gewählt. Damit wahlberechtigte Menschen mit einer Behinderung einen verständlichen Überblick über einige Themen aus den Wahlprogrammen bekommen und ihre Fragen direkt an die Kandidatinnen und Kandidaten stellen können, findet am 7. September eine inklusive Wahlveranstaltung mit einer Podiumsdiskussion in der Erzengel-Michael-Kirche in Köln statt. 

30. August 2017

Diakonie Dortmund

Neuer Wohnraum für Obdachlose

Bezahlbare Wohnungen für obdachlose Menschen gibt es kaum. Das soll sich jetzt in Dortmund ändern. Die Beratungsstelle der Diakonie Dortmund mietet in Zusammenarbeit mit der städtischen Wohnungsbaugesellschaft DOGEWO21 Wohnungen an, die sie an wohnungslose Menschen untervermietet. Die Sozialarbeiter der Diakonie betreuen ihre Klienten in der neugefundenen Wohnung weiter. Unterstützt wird das Projekt vom Dortmunder Spendenparlament "spendobel". 

29. August 2017

Diakonie Saar

Jugendhilfestandards für junge Flüchtlinge erhalten

Der Vorstand der Diakonie Saar, Udo Blank, und der rheinische Präses Manfred Rekowski haben sich für den Erhalt der Jugendhilfestandards für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge ausgesprochen. Die geltenden Standards der Jugendhilfe hätten sich bewährt, sagten sie beim gemeinsamen Besuch einer Wohngruppe für jugendliche Flüchtlinge der Diakonie Saar in Heusweiler. Blank befürchtet, dass die Länder im Rahmen einer Reform des Jugendhilferechts Angebote für minderjährige Flüchtlinge mit niedrigeren Standards schaffen könnten.

25. August 2017

Bodelschwinghsche Stiftungen

Diakonie und Caritas würdigen Bethel

Bei einer erstmaligen "ökumenischen Visite" haben Spitzenvertreter der Diakonie Deutschland und des Deutschen Caritasverbandes die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel in Bielefeld gewürdigt. Diakonie-Präsident Ulrich Lilie und Caritas-Chef Peter Neher hoben am Freitag das 150. Jubiläum Bethels sowie das große Innovationspotenzial der Stiftung hervor, wie Bethel mitteilte. In dem neuen Format wollen die Präsidenten der Wohlfahrtsverbände ein- bis zweimal im Jahr je eine Einrichtung der Caritas und der Diakonie besuchen. Bethel gilt mit rund 18.000 Mitarbeitern als eines der größten diakonischen Unternehmen Europas.