Meldungen

17. Juli 2019

Klinikstudie der Bertelsmann-Stiftung

"Weniger ist noch lange nicht besser"

Seit Jahren wird darüber gestritten, ob es in Deutschland zu viele Krankenhäuser gibt. Jetzt hat eine Studie der Bertelsmann-Stiftung die Debatte neu entfacht. Die Wissenschaftler schlagen vor, mehr als jede zweite Klinik zu schließen und die übrigen Häuser besser auszustatten. Elke Grothe-Kühn, Leiterin des Geschäftsfeldes Krankenhaus und Gesundheit bei der Diakonie RWL, hält diese Idee für realitätsfremd. Die evangelischen Kliniken arbeiten bereits auf hohem Niveau, betont sie in ihrem Kommentar.

16. Juli 2019

Personen in der Diakonie RWL

Trauer um Dr. Hans-Georg Schütz

Der langjährige Vorsitzende Geschäftsführer des Diakonischen Werkes der Evangelischen Kirche von Westfalen in Münster, Pfarrer Dr. Hans-Georg Schütz, ist am Sonntag, 14. Juli 2019, im Alter von 86 Jahren verstorben. Von 1977 bis 1995 hat er die Diakonie in Westfalen und darüber hinaus wesentlich geprägt. 

16. Juli 2019

Behindertensport

In Bewegung kommen und Spaß haben

Menschen mit Behinderungen machen weniger Sport und gehen seltener zu Sportveranstaltungen. Dabei wünschen sich die meisten, fit und aktiv zu sein. In den von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel spielt Sport schon seit Jahrzehnten eine große Rolle. Mit gutem Grund. Neben Spaß und Lebensfreude fördert der Breitensport auch die Inklusion.