Meldungen

29. Mai 2020

Kinderarmut

"Wir müssen jetzt in unsere Zukunft investieren"

Viele haben kein eigenes Zimmer. Sportklubs sind zu teuer und die Nachhilfestunden oft unerschwinglich. Kinder und Jugendliche aus einkommensschwachen Familien haben in Deutschland weniger Chancen. In der Corona-Pandemie könnten sie weiter abgehängt werden, befürchten Integrationsexpertin Heike Moerland und Tim Rietzke, Leiter des Geschäftsfelds Familie. Deshalb hat die Diakonie gemeinsam mit anderen Wohlfahrtsverbänden eine Erklärung unterschrieben. Ihre Forderung an die Politiker: Nehmt Kinderarmut nicht länger hin!

27. Mai 2020

Heimerziehung in der Pandemie

Jugendhilfe kennt kein Homeoffice

Keine Schule, keine Treffen mit Familie und Freunden, kein Sporttraining – die Corona-Krise hat Heime und Wohngruppen der stationären Jugendhilfe auf eine harte Probe gestellt. Das zeigen die Erfahrungen der Diakonie Saar. Die Lockerungen erleichtern nun wieder den Alltag. Doch sie machen auch deutlich, dass mehr Personal gebraucht wird.

25. Mai 2020

Aktionswoche Schuldnerberatung 2020

Kinder in der Schuldenfalle

Wer in der Corona-Krise seinen Job verliert oder in Kurzarbeit geht, kann schnell in die Schuldenfalle geraten. Das gilt vor allem für Familien. Die bundesweite Aktionswoche Schuldnerberatung, die heute beginnt, richtet daher den Blick auf die Kinder. Sie leiden besonders unter dem Sparzwang und Druck der Gläubiger. Diakonie RWL-Expertin Petra Köpping erklärt, was es braucht, damit sie trotz Überschuldung gesund aufwachsen können.