Meldungen

20. November 2018

Kinderrechte und sexueller Missbrauch

Nicht wegsehen auf Reisen

Kinderrechte gelten weltweit, doch sie werden oft nicht eingehalten. Es gibt mehr als 100 Millionen Straßenkinder und 168 Millionen Kinderarbeiter. Wenig bekannt ist, dass immer mehr Kinder in ärmeren Ländern Opfer von sexuellem Missbrauch durch Touristen und Geschäftsreisende werden. Antje Monshausen von "Brot für die Welt" erläutert am heutigen Internationalen Tag der Kinderrechte, was die Politik und jeder Einzelne dagegen tun kann.

16. November 2018

Caritas-Diakonie-Sprechstunde

Mit Herz und Hand gegen Armut

Statt Butterbrote und Almosen an der Pfarrtür gibt es in der evangelischen Kirchengemeinde Gerresheim Frühstück, Lebensmittelgutscheine und diakonische Beratung. Gemeinsam mit der Caritas bietet die Düsseldorfer Gemeinde eine Sprechstunde für arme Menschen in ihrem Stadtteil an. Das Vorzeigeprojekt von Kirche und Diakonie hat Eingang ins neue Armutsbuch der Diakonie RWL gefunden. Jetzt wurden Buch und Projekt NRW-Staatssekretär Edmund Heller vorgestellt.

12. November 2018

Rechtspopulismus und Diakonie

Argumentieren, Abgrenzen oder Abtauchen?

Nach der Landtagswahl in Hessen ist die AFD in allen Landesparlamenten vertreten. Auch wenn viele Thesen der Rechtspartei den Positionen von Kirche und Diakonie widersprechen, werden sie doch von einer beachtlichen Minderheit geteilt. Auf dem Jahrestreffen der Öffentlichkeitsarbeitenden in der Diakonie RWL warb Wolfgang Thielmann, ehemaliger Pressesprecher der Diakonie Deutschlands, für einen Dialog auf allen Ebenen.