Meldungen

13. Dezember 2017

Aktion Lichtblicke sammelt für arme Familien in NRW

Lieblingslied gegen Spende

Im Advent startet die Aktion Lichtblicke wieder ihre Spendenaktion für bedürftige Kinder und Jugendliche in NRW. Die gemeinsame Aktion der kirchlichen Hilfswerke Diakonie und Caritas sowie des Verbandes lokaler Rundfunk und der 45 Lokalradios unterstützt Familien, die das Schicksal hart getroffen hat. Das Prinzip ist einfach: Gegen eine Spende dürfen sich die Hörer der Lokalradios ein Lied wünschen. Reinhard van Spankeren,  Mitglied im Spendenbeirat der Aktion, berichtet wie Lichtblicke hilft.

11. Dezember 2017

Arbeitslosenreport NRW

Armutsrisiko Alleinerziehend

Noch immer sind Frauen auf dem Arbeitsmarkt benachteiligt. Viele bekommen nicht nur weniger Gehalt als ihre Kollegen. Sie haben auch häufiger Jobs, von denen sie nicht leben können. Besonders schwierig ist die Situation alleinerziehender Frauen, wie der aktuelle Arbeitlosenreport der Freien Wohlfahrtspflege NRW jetzt zeigt. Familienfreundliche Arbeitszeitmodelle fehlen in allen Branchen, insbesondere wenn es um Ausbildung und Qualifizierung geht.

8. Dezember 2017

Diakonie gegen Armut

Armut und Gesundheit: Verhältnisse statt Verhalten ändern

Arme sterben früher. Arme Männer fast elf Jahre früher als Männer in der höchsten Einkommensschicht. Bei Frauen beträgt der Unterschied fast fünf Jahre. Verantwortlich gemacht wird immer wieder das schlechtere Gesundheitsverhalten von armen Menschen. Sind Aufklärung und Bildung die Lösung? Ein diakonischer Kommentar zu gängigen Erklärungen gesundheitlicher Ungleichheit, die vom Naheliegenden wegführen.