Unsere Forderungen an den neuen NRW-Landtag

Banner-Link Landtag
 

Krieg in der Ukraine, Klimakrise, Corona, Pflegenotstand, Fachkräftemangel – Krisen fordern unser Gemeinwesen heraus. Sie sind ein Stress-Test für jede*n Einzelne*n, unsere Gesellschaft und unser Land. Umso mehr, als dass die Sozialsysteme ohnehin schon unter erheblichem Druck stehen.

Aufbereitet in fünf Kapiteln stellen wir unsere Forderungen an den nächsten Landtag und die nächste NRW-Regierung zu den wichtigsten gesundheits- und sozialpolitischen Fragen dar. Denn nur eine soziale Gemeinschaft, die auch in herausfordernden Zeiten zusammenhält, ist stark. Gemeinsam müssen wir nach Antworten suchen, wie jeder Mensch eine nachhaltige Perspektive und einen guten Platz in unserer Gesellschaft haben kann.

Kurz und knapp:

Banner Familien und Kinder (FCiccolella/Diakonie RWL)1. Familie und Kinder

Kinder und Jugendliche hat die Corona-Pandemie besonders belastet. Oftmals ist ihr soziales Umfeld weggebrochen. Es geht jetzt darum, das Recht auf Bildung für Kinder und Jugendliche in den Fokus zu rücken sowie Kinder und Familien finanziell abzusichern. » Mehr dazu

Banner Armut und Arbeitsmarktpolitik (FCiccolella/Diakonie RWL)2. Armut und Arbeitsmarktpolitik

Die Menschen in NRW geraten zunehmend durch Überschuldung in Armut. Auf dem Ausbildungsmarkt ist die Situation besonders für sozial benachteiligte Jugendliche und junge Erwachsene schwierig. Es geht jetzt darum, dass von Armut betroffene und langzeitarbeitslose Menschen nicht die Verlierer der Pandemie bleiben. » Mehr dazu

Banner Flucht und Integration (FCiccolella/Diakonie RWL)3. Flucht und Integration

Vor dem Krieg in der Ukraine fliehen viele Menschen nach Deutschland, vor allem Frauen und Kinder. Es geht jetzt darum, sich für geflüchtete Menschen einzusetzen, um ihnen ein sicheres, vor Krieg und Verfolgung beschütztes Lebensumfeld zu schaffen. » Mehr dazu

Banner Gesundheit und Pflege (FCiccolella/Diakonie RWL)4. Gesundheit und Pflege

Es gibt in NRW einen flächendeckenden Fachkräftemangel in den Gesundheits- und Pflegeberufen. Die Corona-Pandemie hat das Gesundheitswesen an den Rand der Belastungsgrenze getrieben. Es geht jetzt darum, die Arbeitsbedingungen von Menschen in Gesundheits- und Pflegeberufen zu verbessern und zugleich die Modernisierung des Gesundheitswesens voranzutreiben. » Mehr dazu

Banner Klima und Wohnen (FCiccolella/Diakonie RWL)5. Klima und Wohnen

Die Energiepreise steigen seit vielen Jahren und belasten vor allem Menschen mit geringem Einkommen. Und Wohnen ist eine der zentralen sozialen Fragen unserer Zeit. Es geht jetzt darum, Klimaschutz sozialverträglich zu gestalten und bezahlbaren Wohnraum für alle zu schaffen. » Mehr dazu

Weitere aktuelle Informationen:

» Was im NRW-Vertrag für die Diakonie wichtig ist

» Aufwind für eine Pflegereform

» Die fünf wichtigsten To-Dos nach der Wahl

» Veranstaltung "Offener Ganztag ohne Lücken"

» Veranstaltung "Heimat ermöglichen"

» Start Sozial-O-Mat: Nix für Egoisten