Supervision für Ehrenamtliche in der Straffälligenhilfe

Fortbildung
Referentinnen/Referenten
Anmeldeschluss
28. Februar 2022
Kurzbeschreibung

Bei entsprechender Anzahl von Anmeldungen können wir an zentralen Orten Supervisionsgruppen anbieten.
Supervision ist:

  • hilfreich, um Antworten auf Fragen zu finden, die sich aus Ihrem Arbeitsfeld ergeben
  • wichtig, um nicht zu stagnieren und zu ermüden
  • eine Möglichkeit, Erlebtes zu reflektieren und Gedachtes zu hinterfragen
  • Entlastung, Auseinandersetzung, Anregung
  • Praxisbegleitung
  • miteinander reden, wobei der Helfende im Mittelpunkt steht. Die Berücksichtigung der Gruppengröße gewährleistet  eine vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Die Gruppen werden von qualifizierten Supervisorinnen und Supervisoren mit langjähriger Erfahrung in der Straffälligenhilfe und in der Arbeit mit Ehrenamtlichen geleitet
Die Zusammenstellung der Gruppen erfolgt nach dem Anmeldeschluss. Den ersten Termin der Gruppen und den Veranstaltungsort teilen wir Ihnen nach dem Anmeldeschluss mit. Alle weiteren Absprachen und Termine vereinbaren Sie dann gemeinsam in der Gruppe.

Zielgruppe
Ehrenamtliche in der Straffälligenhilfe
Ansprechpartner/in
Heike Moerland
h.moerland@diakonie-rwl.de
0211 6398-330
Alternativer Ansprechpartner
Renate Förster
0211 6398-336
r.foerster@diakonie-rwl.de