Einführung in das Betreuungsrecht - Vertiefungsseminar

Fortbildung
Leicht und sicher durch den Betreueralltag
Referentinnen/Referenten
Theo Peters
langjähriger Mitarbeiter im Betreuungsverein der Diakonie im Kirchenkreis Kleve - vornehmlich als Begleiter und Berater von ehrenamtlichen Betreuern/Betreuerinnen - Supervisor
Donnerstag, 21. März 2019 - 10:00 - 16:00
Programm

Dieses Seminar dient der weiteren Vertiefung der Einführung in die Betreuungsarbeit. Es bietet die Möglichkeit des Austausches der Teilnehmenden der Betreuungsvereine untereinander, die in anderen Amtsgerichtsbezirken tätig sind. 

Anhand erlebter und realistischer Beispiele aus der Praxis wird die Verbindung zu

  • rechtlichen Grundlagen der Betreuungsarbeit, hier insbesondere die Leitlinien aus den rechtlichen Vorgaben des § 1901 BGB 
  • zum Umgang mit behinderten und kranken Menschen
  • zur methodischen Beratungs-und Unterstützungsarbeit
  • zu unserer beruflichen Identität in Verbindung zu berufsethischen Grundsätzen erkundet.

Durch Beispiele aus der Betreuungsarbeit werden nachstehende Fragen näher beleuchtet:

  • Wie verschaffe ich mir einen angemessenen Eindruck von den Lebensverhältnissen der Betreuten?
  • Wie gehe ich mit dem im Gesetz formulierten Anspruch der Erforderlichkeit um?
  • Was ist für den Betreuer zumutbar?
  • Wie gehe ich mit realistischen/unrealistischen Wünschen u. Forderungen der Betreuten oder auch des Umfeldes um?
  • Klärungshilfe bei Fragestellungen, wie: Wer ist für was zuständig, z.B. wie gestalte ich die Zusammenarbeit mit Mitarbeitenden des BEWo`s, des Krankenhaussozialdienstes, der Wohn-und Pflegeheime sowie mit den Betreuungsgerichten.

Das Einbringen und die Darstellung von betreuungsrechtlichen Fragestellungen der Teilnehmenden sind ausdrücklich erwünscht!

Anmeldeschluss
7. März 2019
Kosten
€ 100,00 inklusive Verpflegung
Abmeldungen müssen in Textform erfolgen. Die Absage ist kostenfrei, wenn sie spätestens 7 Werktage vor Beginn der Veranstaltung erfolgt. Verspätet eingehende Abmeldungen sowie evtl. Nichterscheinen haben die vollen Teilnahmegebühren zur Folge. Abmeldungen/Anfragen sind zu richten an Charlotte Pilscheur, Kontaktdaten s.u. SOLLTE DIE VERANSTALTUNG AUSGEBUCHT SEIN, SO HABEN SIE DIE MÖGLICHKEIT, IN EINE WARTELISTE MIT AUFGENOMMEN ZU WERDEN. KONTAKTIEREN SIE BITTE HIERZU FRAU PILSCHEUR.
Kurzbeschreibung

Das Seminar hat das Ziel, den eigenen Blick zu schärfen, die Lebenssituation des Betreuten klarer zu erkennen und die eigene Handlungskompetenz und Entscheidungsfähigkeit zu verbessern. Es besteht die Möglichkeit, dadurch eigene Ressourcen eindeutiger wahrzunehmen und zu erlernen, welche Kompetenzen noch erworben oder vertieft werden sollten.

Zielgruppe
Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter/innen von Betreuungsvereinen
Ansprechpartner/in
Charlotte Pilscheur
c.pilscheur@diakonie-rwl.de
0211-6398-430