20. Mai 2015

Spenden, um Gutes zu bewirken

Caritas und Diakonie rufen zur Sommersammlung auf

Unter dem Motto „Gutes bewirken“ rufen die beiden kirchlichen Hilfswerke Diakonie und Caritas zu ihrer Sommersammlung auf. Vom 23. Mai bis 13. Juni gehen wieder tausende Sammlerinnen und Sammler in den Gemeinden von Tür zu Tür und bitten um Spenden für kirchlich-soziale Projekte. Sie fließen zum Beispiel in ehrenamtlich getragene oder unterstützte Aufgaben wie Besuchsdienste für kranke und ältere Menschen in den Kirchengemeinden, Ferienfreizeiten für Menschen mit Handicap, Kleiderkammern oder Hausaufgabenbetreuung. Diese Angebote bekommen in der Regel keine Förderung vom Staat und sind daher besonders auf Spenden angewiesen.

Die 1948 gegründeten Sammlungen von Caritas und Diakonie in Nordrhein-Westfalen sind eine ökumenische Initiative und in dieser Form in Deutschland einmalig. Geboren aus der Idee, die Not der Nachkriegszeit zu lindern, bitten die Sammlerinnen und Sammler zweimal im Jahr, bei der Sommersammlung und der Adventssammlung der Verbände, in den Städten und Gemeinden um Spenden. Bei der Sammlungsaktion im Sommer kommen in der Regel rund acht Millionen Euro zusammen.

Ihr/e Ansprechpartner/in
Pfarrer Ulrich T. Christenn

Brot für die Welt, Katastrophenhilfe, Sammlungen, Kollekten

Weitere Informationen
Ein Artikel zum Thema:
Weitere
Bewerten Sie diesen Artikel
Bewerten Sie diesen Artikel als Erster