18. Juli 2019

Ausschreibung Förderung aus Kollektenmittel

Hinsehen, hingehen und helfen – Armut vor Ort

Die Mitarbeitenden in den Beratungsstellen und Hilfseinrichtungen der Diakonie erleben es tagtäglich: trotz guter wirtschaftlicher Lage in unserem Land gibt es zahlreiche Menschen, die strukturell benachteiligt werden und die sich abgehängt fühlen.  Die Diakonie RWL möchten mit der Diakonie-Kollekte 2019 dazu beitragen, ihnen Perspektiven und Hoffnung zu geben.

  • Sparstrumpf mit Kleingeld

Das Diakonische Werk Rheinland-Westfalen-Lippe will Projekte und Initiativen unterstützen, die diese Menschen stärken und ihnen einen Stimme in der Öffentlichkeit geben. Gleichzeitig sollen Ehrenamtliche in diakonischen Einrichtungen Unterstützung erhalten, dass sie anderen Menschen etwas von der Hoffnung weitergeben, die sie selbst trägt. Und darüber will die Diakonie ungerechte Strukturen und Regelungen verändern, unter denen die Menschen leiden.

Die Diakonie-Kollekte, die in Westfalen am Diakonie-Sonntag und im Rheinland an Erntedank 2018 unter dem Motto „Hinsehen, hingehen und helfen“ in allen Kirchengemeinden für die Arbeit der Diakonie gesammelt wurde, wird in diesem Jahr zum Thema „Armut vor Ort!“ ausgeschüttet. Stärken Sie mit uns die diakonische Arbeit unserer Kirche. Engagieren Sie sich gegen Armut in unserem Land. Schauen Sie hin, gehen Sie hin und helfen Sie mit.

Anträge können bis zum 13. September 2019 über folgende Online-Formulare gestellt werden:

Gemeinsam mit weiteren Kollektenmitteln für die Wohnungslosen- und Straffälligenhilfe stehen aktuell rund 300.000 Euro für das Thema "Armut vor Ort" zur Verfügung. Wenn viele Menschen an vielen Orten kleine Beträge geben, dann kann gemeinsam viel bewirkt werden.

Weitere Informationen zu anderen Kollekten finden Sie unter www.diakonie-rwl.de/kollekten.

Ihr/e Ansprechpartner/in
Pfarrer Ulrich T. Christenn

Brot für die Welt, Katastrophenhilfe, Sammlungen, Kollekten, Hoffnung für Osteuropa

Weitere Informationen
Bewerten Sie diesen Artikel
Bewerten Sie diesen Artikel als Erster