Veranstaltungen

Eine Anmeldung ist möglich!
Tagung
6.10.2018

Ausbildung und Supervision für Ehrenamtliche in der Straffälligenhilfe 2018

Heike Clephas

Entlassung - endlich und dann

Ämtergänge, Wohnungssuche, Arbeitssuche, Schuldenabbau, gute Freizeitgestaltung, die Sucht beherrschen - die Herausforderungen nach der Entlassung sind groß. Welche Schritte bereits in Haft und welche unmittelbar nach der Haftentlassung zu tun sind, wer helfen kann und wo es Informationen gibt, erfahren sie in diesem Baustein.

Die ersten Monate nach Haftentlassung sind häufig nicht nur die wichtigsten sondern auch die schwierigsten.     

Eine Anmeldung ist möglich!
Tagung
17.11.2018

Ausbildung und Supervision für Ehrenamtliche in der Straffälligenhilfe 2018

Dr. Jürgen Peter Arimond

Depressionen - in oder durch Haft 

Ob und inwieweit Haftbedingungen Personen verändern und sogar zu psychischen Erkrankungen führen, wird auch in der Wissenschaft immer wieder diskutiert. Wo sind die Übergänge zwischen einer situationsbedingten Traurigkeit, Melancholie, Verzweiflung und Resignation hin zu einer Depression gerade in Haft? Wo sind für Ehrenamtliche in der Betreuung die Grenzen für "Mut machen" und "Hoffnung geben" gesetzt und wo sollte professionelle Hilfe greifen?

Eine Anmeldung ist möglich!
Tagung
5.7.2018

Weitere Veranstaltung für Ehrenamtliche in der Straffälligenhilfe

Dr. Stephan Marks

Umgang mit Scham - Menschen würdig begegnen

Gemeinsam mit Haupt- und Ehrenamtlichen aus dem Arbeitsfeld der Bahnhofsmission bieten wir zusätzlich zu den Bausteinen eine weitere Veranstaltung an. Gerade die Begegnung in Haft oder der Fakt der Straftat an sich ist für Inhaftierte und auch für Angehörige oft mit Scham behaftet. Sie erhalten Informationen über dieses - uns allen bekannte - Gefühl und den menschenwürdigen Umgang damit.    

Eine Anmeldung ist möglich!
Fortbildung
28.11.2018

Querschnittsarbeit

Julia Fiedler, Diakoniewerk Essen -Social Media Managering (DAPR)

Die evangelischen Betreuungsvereine haben eine lange Tradition. Aber sind sie auch wirklich überall bekannt? Welche Möglichkeiten bietet die digitale Kommunikation, um die wertvolle Arbeit der Vereine in die Köpfe der Menschen zu tragen?

Eine Anmeldung ist möglich!
Fortbildung
22.11.2018

Einführung in das Betreuungsrecht

Theo Peters, langjähriger Mitarbeiter im Betreuungsverein der Diakonie im Kkrs. Kleve - vornehmlich als Begleiter und Berater von ehrenamtlichen Betreuern/Betreuerinnen - Supervisor

Diese Fortbildung gibt einen Überblick über die Inhalte des Betreuungsrechts. Dabei steht die Umsetzung in die Praxis im Vordergrund. Darüber hinaus werden Zusammenhänge zu Gesetzen, die in der Betreuungsarbeit zum Handwerkszeug gehören, berücksichtigt.