Veranstaltungen

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist leider nicht mehr möglich!
Seminar
9.12.2020

Jahresendseminar zu den Neuerungen im Arbeitsrecht - 09.12.2020 - ABGESAGT

Malte Graf von Westarp - Referent für Arbeitsrecht

Jahresend-/ bzw. Jahresanfangsseminar zu den Neuerungen im Arbeitsrecht und ggf. angrenzenden Rechtsgebieten ab 01.01.2021. Diese Seminare geben einen Überblick über relevante arbeitsrechtliche Veränderungen zum Jahreswechsel.

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist leider nicht mehr möglich!
Seminar
27.1.2021

Jahresanfangsseminar zu den Neuerungen im Arbeitsrecht - 27.01.2021 - ABGESAGT

Malte Graf von Westarp - Referent für Arbeitsrecht

Jahresend-/ bzw. Jahresanfangsseminar zu den Neuerungen im Arbeitsrecht und ggf. angrenzenden Rechtsgebieten ab 01.01.2021. Diese Seminare geben einen Überblick über relevante arbeitsrechtliche Veränderungen zum Jahreswechsel.

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist leider nicht mehr möglich!
Seminar
11.11.2020

"Wat wellste maache?" - Strategische Fragen für Geschäftsführer und Vorstände - 11.11.2020 - ABGESAGT

Malte Graf von Westarp - Referent für Arbeitsrecht

Ungewissen Ursprunges, aber nichtsdestotrotz richtig ist die Feststellung, Juristen seien die Kamele, auf denen die Kaufleute zu Geschäften reiten. Wollen Roß (oder Kamel) und Reiter aber schnell und effizient zum Ziel kommen, müssen sie einander kennen und verstehen lernen. Ein Schritt dazu wird in dieser halbtägigen Veranstaltung gemacht: Es werden arbeitsrechtliche und gesellschaftsrechtliche Gestaltungsmöglichkeiten ebenso erörtert wie beliebte Fallstricke bei Gestaltungen identifiziert. Zwangsläufig werden Fragen der Compliance und juristischen best practice ebenso berührt wie konkrete Fälle der arbeitsrechtlichen Planung erörtert. Fragen und Anregungen aus dem Teilnehmerkreis werden natürlich berücksichtigt.

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist leider nicht mehr möglich!
Fortbildung
2.12.2020

Einführung in das Betreuungsrecht - 02.12.2020 - ABGESAGT

Theo Peters, langjähriger Mitarbeiter im Betreuungsverein der Diakonie im Kirchenkreis Kleve -vornehmlich als Begleiter und Berater von ehrenamtlichen Betreuer*rinnen - Supervisor

Diese Fortbildung gibt einen Überblick über die Inhalte des Betreuungsrechts. Dabei steht die Umsetzung in die Praxis im Vordergrund. Darüber hinaus werden Zusammenhänge zu Gesetzen, die in der Betreuungsarbeit zum Handwerkszeug gehören, berücksichtigt.

Eine Anmeldung ist möglich!
Fortbildung
27.11.2020

Rechnungslegung und Haftung im Betreuungsverein - 27.11.2020 - ONLINE-SCHULUNG

Horst Deinert, Dipl.-Sozialarbeiter und Dipl.-Verwaltungswirt, Fachbuchautor und Referent

Vereinsbetreuer*innen sind nach § 1854 BGB von bestimmten Pflichten befreit, die mit der Vermögensverwaltung einhergehen. Am praxisrelevantesten ist hierbei sicherlich die Entbindung von der Pflicht zur laufenden Rechnungslegung. Jedoch umfasst dieses nicht die Rechenschaftspflicht nach Beendigung des Amtes in Form der Schlussrechnung. Wie genau mit der Schlussrechnungslegungslegung umgegangen wird, ist in den Betreuungsvereinen und-gerichten häufig sehr unterschiedlich und bei Betreuer*innen mit Unsicherheiten verbunden.