DVD zur Integrationsarbeit

Kooperation von Integrationsagenturen und Migrantenselbstorganisationen

Die von der Diakonie RWL herausgegebene DVD zeigt gute Praxisbeispiele für die Kooperation von Integrationsagenturen und Migrantenselbstorganisationen. aus der Praxis. 

Weitere Informationen
Ein Artikel zum Thema:
Migration und Flucht

"Es gibt viele gute Beispiele für die Kooperation von Integrationsagenturen und Migrantenselbstorganisationen", erklärt Ioanna Zacharaki von der Diakonie RWL. Die Integration von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte könne auf diese Weise erfolgreich vorangebracht werden. Eine neue, von der Diakonie RWL herausgegebene DVD, zeigt solche Kooperationsmodelle aus der Praxis. Die Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe koordiniert etwa 30 Integrationsagenturen. Gefördert werden die Integrationsagenturen vom Land Nordhrein-Westfalen.

"Die Integrationsagentur als kompetenter Partner kann die Potentiale der Migrantenselbstorganisationen stärken, Akteure zusammenführen und gemeinsame Integrationsarbeit begleiten", so Zacharaki. Die DVD schafft Einblicke in gelungene Kooperationsformen und die Integrationsarbeit an verschiedenen Standorten: Aachen, Castrop-Rauxel, Düren, Heinsberg und Solingen.

Das Video kann bei der Diakonie RWL kostenlos bezogen werden. Eine Online-Version der DVD ist weiter unten zu finden

Kontakt bei der Diakonie RWL: loanna Zacharaki, Referentin für Integration und Interkulturalität, Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe, i.zacharaki@diakonie-rwl.de, Tel.: 0211-6398 253