Ausreise- und Perspektivberatung (Rückkehrberatung) – NRW

Die Beratungsstellen informieren über Risiken und Möglichkeiten zu Ausreise, Rückkehr, Weiterwanderung und Reintegration von geflüchteten oder zugewanderten Personen bzw. Familien, unter der Maßgabe, dass diese unabhängig, ergebnisoffen und freiwillig erfolgt. Ziel ist hierbei, die Entwicklung einer tragfähigen, umfassenden und individuellen Rückkehrperspektive auf der Grundlage des Mandats der geflüchteten Person. Die Beratungsstellen unterstützen bei der Entscheidungsfindung, bei der Vorbereitung und Umsetzung der Ausreise, auch unter Inanspruchnahme staatlicher Förderprogramme. Sie vermitteln Kontakte zu Unterstützungsorganisationen im Zielstaat oder Herkunftsland und – nach Möglichkeit – sind behilflich bei der Suche nach Unterstützung und Begleitung nach erfolgter Ausreise.

Ihr/e Ansprechpartner/in

Fachliche Begleitung der Träger und Mitarbeitenden:

Dietrich Eckeberg
Referent für Flüchtlingsarbeit und junge Zugewanderte

­+49 211 6398-250
­d.eckeberg@diakonie-rwl.de

Karin Wieder
Referentin für Flüchtlingsarbeit

­+49 211 6398-293
­k.wieder@diakonie-rwl.de

Weitere Informationen
MKFFI

Weitere Informationen