25. Februar 2017

Trauer um Ilse Voigt

Pionierin der Diakonie im Rheinland gestorben

Ilse Voigt, langjährige stellvertretende Vorsitzende des Vorstandes des früheren Diakonischen Werkes der Evangelischen Kirche im Rheinland (DW EKiR), ist am 19. Februar im Alter von 86 Jahren gestorben. Ilse Voigt war bis zum Jahr 2000 stellvertretende Vorsitzende des Hauptausschusses des DW EKiR. Sie war auch Mitglied im Kuratorium der Rheinischen Gesellschaft. 

Portraitfoto von Ilse Voigt

„Fürchte dich nicht, glaube nur“ (Mk 5,36)
Ilse Voigt
*8. Januar 1931  † 19. Februar 2017

Von 1983 bis 1997 war sie Vorsitzende der Frauenhilfe im Rheinland und Mitglied des Verwaltungsrates der Frauenhilfs-Diakonieschwesternschaft. Sie war zwölf Jahre Mitglied der Landessynode der Evangelischen Kirche im Rheinland und sechs Jahre in der Synode der EKD, wo sie sich unter anderem im Finanzausschuss engagiert hat. 

Der Trauergottesdienst findet statt am Donnerstag, dem 2. März 2017, um 11.00 Uhr im Gemeindesaal der Heilandkirchengemeinde, Bad Godesberg-Mehlem, Domhofstraße.

Anstelle von Blumen wurde von der Verstorbenen eine Spende an die Kindernothilfe e.V. erbeten: KD-Bank Duisburg, IBAN: DE92 3506 0190 0000 4545 40, Kennwort: Ilse Voigt.

Ihr/e Ansprechpartner/in
Christian Carls

Onlineredaktion und Internetkoordination
FSJ/BFD

Weitere Informationen
Bewerten Sie diesen Artikel
Durchschnittliche Bewertung: 4 (17 Stimmen)