Mittwoch, 25. August 2021

Die Bundestagswahl im Fokus der Diakonie

Diakonie RWL lädt zur Live-Diskussion mit Politikerinnen und Politikern ein

Düsseldorf, 25. August 2021. Ob Klimaschutz, Kitaplätze oder bezahlbarer Wohnraum: Welche Politik erwartet die Wählerinnen und Wähler bei den verschiedenen Parteien? Und welche Antworten haben Bundestagskandidierende auf die wichtigsten sozialen Fragen unserer Zeit? Am Donnerstag, 2. September, lädt die Diakonie RWL zu einem digitalen Wahl-Gespräch mit Politikerinnen und Politikern von CDU, SPD, FDP und Grünen ein.

Ihr Ansprechpartner
Franz Werfel
Geschäftsfeld Vorstand
Weitere Informationen
Die Bundestagswahl am 26. September gilt als besondere Weichenstellung für die Politik der nächsten Jahre. "Nach 16 Jahren mit Bundeskanzlerin Angela Merkel steht Deutschland vor einem Umbruch", sagt Christian Heine-Göttelmann, Vorstand des Diakonischen Werkes Rheinland-Westfalen-Lippe (Diakonie RWL).
 
Die kostenfreie, digitale Diskussionsrunde mit dem Titel "Die Bundestagswahl im Fokus der Diakonie – Kandidat*innen diskutieren soziale Politik der Zukunft" findet am Donnerstag, 2. September, 16 bis 17.45 Uhr statt und wird live auf YouTube übertragen.
 

Von Pflege bis Wohnen: Wahlentscheidende Themen:

Der bekannte WDR-Journalist Horst Kläuser moderiert die Politik-Runde zur Wahl. In je 20 Minuten werden insgesamt fünf Themenblöcke diskutiert:
 
1) Pflege und Gesundheitssystem stärken
2) Familien und Frauen unterstützen
3) Existenzminimum sichern
4) Klimaschutz sozial gestalten
5) Wohnraum schaffen
 
"Wir sind überzeugt davon, dass diese fünf Themen die Wahl entscheiden werden", erklärt Diakonie RWL-Vorstand Christian Heine-Göttelmann. Diakonische Einrichtungen werden sich mit eigenen Videofragen innerhalb der Themenblöcke beteiligen. 
 

Gäste der Diskussion sind: 

- Bärbel Bas (SPD, Duisburg, seit 2009 Mitglied des Deutschen Bundestages. Ihre Top-Themen sind die Gesundheits-, Bildungs-, Arbeits- und Sozialpolitik)
- Max Lucks (Bündnis 90/Die Grünen, Bochum. Seine Top-Themen sind die Arbeitsmarkt- und Menschrechtspolitik)
- Dennis Radtke (CDU, Bochum, seit 2017 Mitglied des Europäischen Parlaments. Sein Top-Thema ist die europäische Arbeitsmarktpolitik)
- Nicole Westig (FDP, Bad Honnef, seit 2017 Mitglied des Deutschen Bundestages. Ihre Top-Themen sind die Pflege-, Gesundheits- und Sozialpolitik)
 
Mehr zu den Gästen und Diskussionsthemen finden Sie hier.
 
Eine Anmeldung ist nicht nötig. Wer zur angegebenen Zeit verhindert ist, kann das Gespräch auch im Anschluss noch unter dem angegebenen Link anschauen – außerdem gibt es am Freitag, 3. September, eine Zusammenfassung mit den wichtigsten Aussagen der Politiker*innen auf der Website der Diakonie RWL.
 
Interessierte Journalistinnen und Journalisten sind herzlich eingeladen, das Wahl-Gespräch live im "Studio47" in Duisburg zu verfolgen, wo die Diskussion stattfindet. Es gilt die 3G-Regel (getestet, geimpft oder genesen). Eine Anmeldung für den Präsenz-Besuch im Studio ist bis Mittwoch, 1. September, per Mail möglich: pressestelle@diakonie-rwl.de