Sommerreihe: Diakonisch im Ausland

Dossier Liste

22. August 2017

Diakonisch im Ausland: Danuta Sacher

Menschen helfen, ihr Leben zu gestalten

Sie unterstützt Kleinbauern in Lateinamerika mit ökologischen Landwirtschaftsprojekten und hilft ihnen, für ihre Rechte zu kämpfen. Danuta Sacher arbeitet schon seit vielen Jahren in der Entwicklungshilfe. Im letzten Teil unserer Sommerreihe erzählt die Abteilungsleiterin von "Brot für die Welt", wie sie Menschen dabei unterstützt, aus der Armut und Rechtlosigkeit herauszufinden.

15. August 2017

Diakonisch im Ausland: Doris Horn

Im Klinikalltag voneinander lernen

Seit Doris Horn als Krankenschwester in Afrika gearbeitet hat, ist der Kontinent eine zweite Heimat für sie. Viele Reisen haben die Oberin der ATEGRIS GmbH, zu der die Evangelischen Kliniken in Oberhausen und Mülheim gehören, dorthin geführt. Vor zehn Jahren ist daraus die Partnerschaft mit einem Krankenhaus in Tansania entstanden. 

8. August 2017

Diakonisch im Ausland: Michael Frischmuth

Hilfe für Menschen, die alles verloren haben

Michael Frischmuth plant Einsätze für die Diakonie Katastrophenhilfe in Asien an seinem Schreibtisch in Berlin. Wenn ein Erdbeben passiert und in einer Region nichts mehr funktioniert oder in einer Krisenregion Flüchtlinge dringend Hilfe brauchen, dann fliegt der Kontinentalleiter auch in Länder wie Nepal oder Syrien. Wie er die Menschen unterstützt, die plötzlich alles verloren haben, erzählt er in unserer Sommerreihe.

1. August 2017

Diakonisch im Ausland: Jens Sannig

Dem Elend Afrikas das Herz öffnen

Ein riesiger Drahtzaun schottet Marokko von Europa ab. Afrikanische Flüchtlinge sterben bei dem Versuch, ihn zu überwinden. Andere bleiben in Marokko und leben dort im Elend. Jens Sannig findet das skandalös. Der Superintendent des Kirchenkreises Jülich unterstützt mit seinem Kirchenkreis und der Diakonie RWL Flüchtlingsprojekte der Evangelischen Kirche in Marokko. In unserer Sommerreihe stellt er sie vor.

25. Juli 2017

Diakonisch im Ausland: André Borsche

Unterwegs in den Operationssälen dieser Welt

In seinem Urlaub liegt André Borsche nicht am Strand. Der Chefarzt für Plastische Chirurgie im Diakonie Krankenhaus in Bad Kreuznach reist für die Organisation Interplast in die entlegensten Gebiete der Erde. Dort operiert er Brandverletzungen, Lippen-Kiefer-Gaumenspalten oder Tumore. Sein Lohn: ein dankbares Lächeln, ein Händedruck oder eine Umarmung. In unserer Sommerreihe berichtet er über die medizinischen und persönlichen Herausforderungen seiner Einsätze.

18. Juli 2017

Diakonisch im Ausland: Bernd Baumgarten

Perspektiven schaffen im Armenhaus Europas

Was erwartet Flüchtlinge aus dem Kosovo, wenn sie zurückkehren müssen? Diese Frage hat Bernd Baumgarten 2006 in das ärmste Land Europas geführt. Heute lebt der ehemalige Geschäftsführer des Diakoniewerkes Trier in Mitrovica – und hilft in der Diakonie Kosova nicht nur Rückkehrern, aus der Armut herauszufinden. In unserer neuen Sommerreihe gibt er Einblick in seine tägliche Arbeit.