Elena Vorlaender

Elena Vorlaender, Abschiebebeobachtung Flughafen Düsseldorf

Seit Juni 2017 verstärkt Elena Vorlaender die unabhängige Abschiebungsbeobachtung in NRW. Gemeinsam mit Dalia Höhne achtet sie auf die Einhaltung der Menschenrechte bei Abschiebungen von den Flughäfen in NRW. Die 25-jährige Sozialarbeiterin hat vorher beim Deutschen Roten Kreuz in der stationären Jugendhilfe gearbeitet und dort unbegleitete minderjährige Flüchtlinge betreut. Nach dem Abitur absolvierte sie einen Freiwilligendienst in Gambia absolviert. Auch in Marokko hat Elena Vorlaender schon einige Monate gelebt und dort mit benachteiligten Kindern gearbeitet. 

(Presseanfragen für Interviews bitte per Mail senden.)

Fotos - auf Klick größer zum Herunterladen: 

2018-07-26-abschiebungsbeobachtung-elena-vorlaender-vor-poster-buero-foto-damaschke.jpg

Vorlaender vor Poster "Asyl ist Menschenrecht"

Das Poster an der Bürotür drückt aus, was Elena Vorlaender wichtig ist.

2018-07-26-abschiebungsbeobachtung-elena-vorlaender-ausflugterrasse-flughafen-foto-damaschke.jpg

Portrait

Sehnsuchtsort Flughafen - Wo andere sich auf den Urlaub freuen, begleitet Elena Vorlaender Menschen, die in ihre Heimat zurückkehren müssen.