Flüchtlinge im Freiwilligendienst

Geflüchtete, die einen Bundesfreiwilligendienst machen, wünschen sich häufig vor allem eins: Sie wollen sich in Deutschland eine sichere Zukunft aufbauen. Der Freiwilligendienst soll ihnen dabei helfen, ihre Sprachkenntnisse zu verbessern, die deutsche Arbeitswelt kennen zu lernen und im Anschluss die richtige Ausbildung oder einen Job zu finden. Das glückt dann gut, wenn eine passende Begleitung, Beratung und Förderung für sie angeboten werden können.

Hier finden Sie ausgewählte Beiträge zu den ausgezeichneten Erfahrungen der Diakonie RWL mit dem Engagement von Flüchtlingen im Freiwilligendienst. 

Dossier Liste

13. November 2017

Flüchtlinge im Freiwilligendienst

Selbstbewusster in die Zukunft

Die deutsche Kultur verstehen, einen Job finden, eine sichere Zukunft aufbauen – Das erhoffen sich viele Flüchtlinge, die bei der Diakonie RWL einen Freiwilligendienst machen. Mit großem Engagement, aber auch mancher Unsicherheit arbeiten sie in Altenheimen, Kliniken oder Beratungsstellen. Ihre Erfahrungen, Ängste und Wünsche haben sie jetzt in einer Text- und Videowerkstatt auf den Punkt gebracht.

17. August 2017

Flüchtlinge im Freiwilligendienst

Ein unbekanntes Erfolgsmodell

Seit Dezember 2015 fördert die Bundesregierung den Einsatz von Flüchtlingen im Freiwilligendienst. Obwohl es ein erfolgreiches Integrationsmodell ist, soll es 2018 auslaufen. Gemeinsam mit der Diakonie Deutschland setzt sich die Diakonie RWL dafür ein, es zu verlängern und zu verbessen. Auf einer Veranstaltung mit Diakonie-Präsident Ulrich Lilie und NRW-Integrationsstaatssekretärin Serap Güler berichteten Flüchtlinge, wie ihnen der Freiwilligendienst geholfen hat, einen Einblick in die Arbeitswelt zu bekommen.

25. Januar 2017

Freiwilligendienste

Erstes Seminar nur für Flüchtlinge

Rund 20 Flüchtlinge machen bei der Diakonie RWL einen Bundesfreiwilligendienst (BFD). Sie sind in Kliniken, Altenheimen oder Kirchengemeinden eingesetzt, nehmen aber auch gemeinsam mit anderen Freiwilligen an Seminaren, Workshops und Exkursionen teil. Jetzt fand zum ersten Mal ein Seminar nur für die Flüchtlinge statt. 

28. September 2016

Flüchtlingshilfe - Gute Beispiele

Iraner im sozialen Einsatz – Solinger Kirche beschäftigt Flüchtlinge als Bufdis

Mit einem freiwilligen sozialen Jahr zur Ausbildung oder zum Job – Das soll auch für Asylbewerber möglich sein. Doch der Ende 2015 eingerichtete "Bundesfreiwilligendienst mit Flüchtlingsbezug" läuft nur schleppend. Um die bürokratischen Hürden zu überwinden, sind Ausdauer und Ideen gefragt. Das zeigt das Beispiel der iranischen Flüchtlinge Milad Ahmadi und Mostafa Hasanzade aus Solingen.