Nachrichten aus der Mitgliedschaft

17. November 2018

Diakonie Mettmann

Aktionstag zur Woche der Abfallvermeidung

Zum Auftakt der "Europäischen Woche der Abfallvermeidung" lädt die Diakonie im Kirchenkreis Mettmann am 17. November die Werkstätten ihrer "Elektrorecycling Comp:ex" und den angegliederten E-Laden ein. Besucher können dort gebrauchte Elektrogeräte und Computer kaufen und sich im Comp:ex-Musem alte "Elektro-Schätze" anschauen. Die Europäische Aktionswoche findet bis zum 25. November statt. Sie macht darauf aufmerksam, dass jeder Deutsche durchschnittlich 626 Kilogramm Abfall im Jahr produziert. Das wird europaweit nur von den Dänen übertroffen.

16. November 2018

Diakonie Saar

Radioaktion sammelt für arme Familien

Die Aktion "Sternenregen" sammelt wieder Geld für arme Kinder und Familien im Saarland. Die Spendengelder werden den Angaben zufolge in voller Höhe durch die Beratungsstellen der Diakonie und Caritas verteilt. Bei der Aktion der Kirchen im Saarland und von Radio Salü kamen 2017 insgesamt 391.357 Euro für Kinder in Not zusammen. Auch in diesem Jahr strahlt der Sender bis Ende Dezember Radiospots und Berichte aus, die für die Hilfsaktion werben und Betroffene selbst zu Wort kommen lassen.

16. November 2018

Diakonie RWL

Adventssammlung der Diakonie startet

Unter dem Motto "Hoffnung geben" startet am Samstag, 17. November, wieder die Adventssammlung von Diakonie und Caritas. Bis zum 8. Dezember gehen ehrenamtliche Helferinnen und Helfer von Tür zu Tür und bitten um eine Spende. Das Geld geht nicht in Krisen- und Kriegsgebiete irgendwo in der Welt, sondern wird für bedürftige Menschen in der unmittelbaren Nachbarschaft eingesetzt. Die Diakonie Ruhr in Bochum etwa will die Spenden vor allem für ihre Wohnungslosenhilfe nutzen.

15. November 2018

Stiftung Volmarstein

Preis für gute Logos und Plakate

Das Berufsbildungswerk der Evangelischen Stiftung Volmarstein hat den zweiten Platz des Druck- und Medien-Awards belegt. Die deutsche Druckwirtschaft zeichnete das Projekt "Erstlingswerke" in der Kategorie "Sozial engagiertes Unternehmen" aus. Dabei entwerfen Jugendliche mit Behinderung, die ihre Ausbildung zum Mediengestalter gerade begonnen haben, unter anderem Logos und Plakate. Schon die Nominierung unter den rund 6.500 Einreichungen sei ein großer Erfolg gewesen, hieß es.

14. November 2018

Diakonie An Sieg und Rhein

Rechtliche Betreuung in der Krise

Die Diakonie An Sieg und Rhein hat auf die Krise der Betreuungsvereine aufmerksam gemacht. Rund 1.000 Menschen werden im Rhein-Sieg-Kreis von haupt- oder ehrenamtlich tätigen Menschen betreut - die meisten von Angehörigen, andere von Betreuungsvereinen oder durch Berufsbetreuer. Gut vier Stunden pro Monat brauche ein Betreuer im Durchschnitt für eine betreute Person - bezahlt würden lediglich 3,3 Stunden, hieß es auf einer Fachveranstaltung. Die Diakonie mahnte eine Lösung für die kommenden Jahre an. Sonst blieben die Menschen schlicht auf der Strecke.

13. November 2018

Diakonie in Südwestfalen

Ausstellung über Männer-Trauer

Unter dem Titel "Männer trauern anders" lädt die Diakonie in Südwestfalen zu einer Fotoausstellung über männliche Trauer ein. Ab Donnerstag, 22. November, sind die Bilder des Fotografen und Autors Martin Kreuels in der Stadtbibliothek Kreuztal zu sehen. Viele Verhaltensweisen, die Männer und Frauen in Trauerfällen zeigten, seien biologisch vorgegeben, betont Kreuels. Die Fotoschau wird vom Ambulanten Hospizdienst Siegerland und der Ambulanten Hospizhilfe der Stiftung Diakoniestation Kreuztal veranstaltet.

9. November 2018

Diakonie Ruhr

Sinnlichkeit im vierten Lebensalter

Einen Jahreskalender mit Aktfotos von Altenheimbewohnerinnen und -bewohnern hat es vermutlich in Deutschland noch nicht gegeben. Nun gibt das Wittener "Altenzentrum am Schwesternpark Feierabendhäuser" einen solchen heraus. Sechs Damen und Herren im Alter von 79 bis 98 Jahren zeigen auf den Schwarzweiß-Aufnahmen sinnlich und dezent nackte Haut. Der Jahreskalender "Schönheit im Alter 2019 – Die neue Sinnlichkeit" ist in limitierter Auflage erschienen und kostet 15 Euro. 

9. November 2018

Diakoniewerk Duisburg

Erklärung zum 80. Jahrestag der Pogromnacht

Anlässlich des 80. Jahresgedenkens an die Pogromnacht warnen die evangelische Kirche und ihre Diakonie in Duisburg vor erneuter Sprachlosigkeit und Tatlosigkeit, denn Rassismus und Antisemitismus seien in der Gesellschaft "zu keinem Zeitpunkt verschwunden". Die Erklärung wird am 9. November 2018 in der Gedenkkapelle in einer Andacht um 18 Uhr verlesen. Sie ist zum stillen Gedenken von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

8. November 2018

Diakoniewerk Essen

10 Jahre Pflegeberatungsstelle

Die evangelischen Altenhilfeträger in Essen feiern Jubiläum: Bereits seit 10 Jahren berät die zentrale Pflegeberatungsstelle der Diakonie Betroffene und Angehörige in allen Fragen rund um die Pflegebedürftigkeit. Die elf evangelischen Altenhilfeträger der Diakonie halten mehr als 1.700 stationäre Pflegeplätze in ihren insgesamt 18 Senioreneinrichtungen innerhalb Essens vor. Zudem werden rund 1.800 Menschen von den Diakoniestationen ambulant betreut.

5. November 2018

Diakonie Düsseldorf

Fachtag zu Geflüchtetencamps in Kurdistan-Irak

Die Geflüchtetencamps in Kurdistan-Irak sind Thema einer Fachtagung am 19. November in Düsseldorf. Nach Angaben internationaler Organisationen leben dort rund 2,5 Millionen Geflüchtete, von denen 250.000 aus Syrien stammen. Wie die Geflüchteten in den Camps von Deutschland aus unterstützt werden können, soll auf dem Fachtag von 14 bis 17 Uhr im DGB Tagungszentrum diskutiert werden. Veranstalter sind die Diakonie Düsseldorf und das Zentrum für Kurdische Studien NAVEND. Anmeldung unter info@navend.de