Nachrichten aus der Mitgliedschaft

5. Februar 2019

Kaiserswerther Diakonie

Tag der offenen Tür im Bildungszentrum

Unter dem Motto "Informieren - Ausprobieren - Spaß haben" öffnet das Bildungszentrum für Gesundheitsfachberufe der Kaiserswerther Diakonie in Düsseldorf am Samstag, 16. Februar 2019 von 11 Uhr bis 14 Uhr seine Türen und lädt alle Interessierten ein, sich vor Ort und aus "erster Hand" über eine Ausbildung im Gesundheitswesen zu informieren. Lehrkräfte und Auszubildende stehen für Fragen und Beratungsgespräche zur Verfügung. Interessierte können ihre Bewerbungsunterlagen direkt vor Ort abgeben.

5. Februar 2019

Evangelische Frauenhilfe in Westfalen

Aussteigerprojekt für Prostituierte "Theodora" gesichert

Die kirchlich-diakonische Prostituierten- und Ausstiegsberatung "Theodora" mit Sitz in Herford ist vorerst gesichert. Nach vielen Verhandlungen auf unterschiedlichen Ebenen haben Bundessozialministerium und der Europäische Hilfsfonds für die am stärksten benachteiligten Personen in Deutschland (EHAP) die Fortführung der Projektmittel bis zum Jahr 2020 bewilligt, wie die Evangelische Frauenhilfe in Westfalen mitteilte. In dem 2011 gestarteten Theodora-Projekt beraten Mitarbeiterinnen Mädchen und Frauen in der Region Ostwestfalen-Lippe, die in Clubs, Bars, Appartements oder Wohnwagen sexuelle Dienstleistungen anbieten.

1. Februar 2019

Diakonie Ruhr-Hellweg

Neue Broschüre für rechtliche Betreuer

Fragen zum Thema rechtliche Betreuung beantwortet die neue Broschüre der Betreuungsvereine der Diakonie Ruhr-Hellweg. In dem Infoheft geht es nicht nur um die Führung von rechtlichen Betreuungen. Die Leser profitieren auch von vielen Tipps, Kontakdaten und Informationen zu gesetzlichen Neuerungen. Die Broschüre gibt zudem Hinweise auf Fortbildungsmöglichkeiten und Veranstaltungen.

1. Februar 2019

Stiftung kreuznacher diakonie

Neue Pflegedirektorin für Kliniken im Saarland

Die drei Krankenhäuser der Stiftung kreuznacher diakonie im Saarland haben mit Stephanie Vogt seit Freitag eine neue Pflegedirektorin. Die 50-Jährige war zuletzt für das Kreiskrankenhaus in St. Ingbert für die Intensivstation pflegerisch verantwortlich. Zu den saarländischen Krankenhausstandorten der Kreuznacher Diakonie gehören das Diakonie Krankenhaus Neunkirchen, das Fliedner Krankenhaus in Neunkirchen und das Evangelische Stadtkrankenhaus in Saarbrücken.

31. Januar 2019

Diakonie Saar

Kirchen und Diakonie Saar verleihen Ehrenamtspreis

Die evangelischen Kirchen im Saarland und die Diakonie Saar verleihen am 10. Februar in der Saarbrücker Ludwigskirche zum dritten Mal ihren Ehrenamtspreis. Kirchenkreise, Dekanate und Diakonie wollen damit das Engagement der rund 5.000 in den saarländischen Gemeinden, kirchlichen Einrichtungen und der Diakonie tätigen Ehrenamtlichen ehren. Die Preisträger in fünf Kategorien erhalten je nach Kategorie neben der Auszeichnung auch Geldpreise oder Gutscheine für Kulturveranstaltungen.

30. Januar 2019

Diakonie Ruhr

Auszeichnung für sinnlichen Fotokalender

Für seinen Kalender mit Aktfotos älterer Menschen hat das Wittener Altenzentrum am Schwesternpark Feierabendhäuser einen Preis erhalten. Der Kalender "Schönheit im Alter - Die neue Sinnlichkeit" für 2019 gewann beim Gregor Calendar Award einen "Award of Excellence" als ausgezeichnetes soziales Projekt, wie die Diakonie Ruhr mitteilte. Für die zwölf Schwarzweiß-Aufnahmen standen sechs Frauen und drei Männer im Alter von 79 bis 98 Jahren Modell.

25. Januar 2019

Diakonie Saar

Kita-Leitfaden in sechs Sprachen

Viele der in den letzten Jahren zugewanderten Familien kennen aus ihrer Heimat keine Kindertagesstätten. Die Mitarbeitenden in den Kitas stehen daher vor der schwierigen Aufgabe, Menschen aus den unterschiedlichen Kulturkreisen die Arbeit in deutschen Einrichtungen zu erklären. Ein neuer Kita-Leitfaden kann hier helfen - in sechs Sprachen: Arabisch, Rumänisch, Bulgarisch, Russisch, Türkisch und Englisch. Der Kita-Führer wurde von der Diakoniestiftung an der Saar in Zusammenarbeit mit dem Referat für Kindertageseinrichtungen der Diakonie Saar erstellt. 

25. Januar 2019

Stiftung Wittekindshof

Valentins-Party in Bünde

Die Stiftung Wittekindshof lädt auch in diesem Jahr wieder zu einer "Valentins-Party" für Menschen mit Behinderung ein. Sie wird am Freitag, 15. Februar, ab 19 Uhr im Kontakt- und Informationszentrum Café SoLero in Bünde gefeiert. Wer möchte, kann auf der Suche nach seinem "Herzblatt" den Flirtservice nutzen und sich so Unterstützung bei der Kontaktaufnahme holen. Die Party wird in Kooperation mit der Lebenshilfe Lübbecke, Bethel und profamilia veranstaltet.

24. Januar 2019

v. Bodelschwinghsche Stiftungen

Theaterstücke zum Thema Abschottung

Die Theaterwerkwerkstatt Bethel in Bielefeld legt in diesem Jahr den Schwerpunkt auf das Thema "Mauer_Fälle". Das Ensemble des inklusiven Volxtheaters entwickelt im Frühjahr ein gleichnamiges Stück über Abschottung und gesellschaftliche Spaltung, das im Mai Premiere feiern soll. Dazu werden noch Mitwirkende gesucht. Die ersten offenen Proben starten am Wochenende in Bielefeld. Die Darsteller mit und ohne Behinderung gastieren mit ihrer Produktion unter anderem im Juni auf dem Evangelischen Kirchentag in Dortmund.

23. Januar 2019

Diakonie Niederberg

Vesperkirche bringt Menschen zusammen

Mit einem täglichen Mittagessen möchten der evangelische Kirchenkreis Niederberg und das Diakonische Werk Menschen aus der Region zusammenbringen. Unter dem Motto "Vielfalt unterm Kirchendach" haben sie ihr Projekt "Vesperkirche" am Sonntag mit einem Gottesdienst eröffnet. Zwei Wochen lang bietet die Christuskirche in Velbert täglich für rund 300 Menschen Essen und Kaffee an. Mit dabei sind auch Beratungsstellen der Diakonie, die über ihre Hilfen informieren. Danach soll das Projekt in der Kirche in Wülfrath fortgesetzt werden.