Nachrichten aus der Mitgliedschaft

5. Januar 2024

Diakonie Stiftung Salem

Mitarbeitende im Hochwassereinsatz

Das Hochwasser der vergangenen Tage hat auch in den Einrichtungen der Diakonie Stiftung Salem  im Kreis Minden-Lübbecke Schäden angerichtet. Neben dem Menzestift, einer Wohneinrichtung für Menschen mit Behinderung, sind auch das Rudolf-Winzer-Haus, eine Einrichtung der Wohnungsnotfallhilfe, sowie die Tischlerei der Diakonie Stiftung Salem betroffen, teilt ein Sprecher mit. Erste Nothilfe war jedoch schnell organisiert: Pumpen wurden aufgestellt, und Mitarbeitende versuchten gemeinsam, das Wasser aus den Gebäuden zu schaffen. "Dank des schnellen und unermüdlichen Einsatzes unserer Mitarbeitenden konnte die Situation unter Kontrolle gebracht werden", sagt der kaufmännische Vorstand der Diakonie Stiftung Salem, Christian Schultz. "Eine Gefahr für die uns anvertrauten Menschen bestand zu keinem Zeitpunkt." Aktuell sind in allen drei Einrichtungen Pumpen im Einsatz. Das Ausmaß der Schäden werde sich erst zeigen, wenn das Hochwasser zurückgegangen sei.

13. Dezember 2023

Ev. Stiftung Volmarstein/CVJM Hagen

Menschen mit Behinderungen packen Geschenke

Weihnachtliche Kooperation der Evangelischen Stiftung Volmarstein und des CVJM Hagen: Beschäftigte der Werkstatt für Menschen mit Behinderungen in Volmarstein packen Weihnachtstüten für Bedürftige in Hagen. "Rund 250 Alleinstehende und Bedürftige kommen jährlich zu unserer Feier", so Thomas Schickhaus, leitender Referent beim CVJM Hagen, am 13. Dezember. Die Weihnachtsfeier an Heiligabend des CVJM ist seit 1945 Tradition. Die Kooperation mit der Volmarsteiner Werkstatt gibt es seit zwei Jahren.

1. Dezember 2023

Diakonie Ruhr

Von Bochum und dem Ruhrgebiet in die Welt

Die Diakonie Ruhr hat nach drei Jahren Corona-Pause wieder ihren Buß- und Bettagsempfang im Atrium der Stadtwerke Bochum gefeiert. Die Besucher*innen erwartete ein Stehempfang mit mobilem Büfett. "Praxisbeispiele aus verschiedenen Arbeitsfeldern zeigten auf unterhaltsame Weise, wie vielfältig die Bandbreite diakonischer Arbeit ist – in Bochum, im Ruhrgebiet und in der Welt. Denn bei aller Verwurzelung in der Region blickt die Diakonie Ruhr längst über Grenzen hinaus – auch zum Wohl der Menschen, die in ihren Einrichtungen leben." (Diakonie Ruhr)

30. November 2023

Diakonie An Sieg und Rhein

50 Jahre Suchthilfe

Die in Troisdorf angesiedelte Suchthilfe der Diakonie An Sieg und Rhein feierte ihr 50-jähriges Bestehen. Burkhard Blienert, Beauftragter der Bundesregierung für Sucht- und Drogenfragen, gratulierte per Videobotschaft und sagte unter anderem: "Mit alten Vorurteilen und Moralvorstellungen muss Schluss sein. Sucht ist eine Erkrankung. Niemand sucht sich das aus." Der Geschäftsführer der Diakonie An Sieg und Rhein, Patrick Ehmann, sprach die Klient*innen der Suchthilfe an: "die Gäste des Café Koko, des Drogenkonsumraums, des Platzes an der Kuttgasse. Ziel sei immer, ihnen einen guten Ort zu bieten, an dem Sie sich wohlfühlen‘". (Diakonie An Sieg und Rhein)

24. November 2023

Evangelische Stiftung Volmarstein

WDR-Sportjournalistin Anne van Eickels liest vor

Im Werner-Richard-Berufskolleg der Evangelischen Stiftung Volmarstein las die WDR-Sportjournalistin Anne van Eickels den Schüler*innen zum bundesweiten Vorlesetag vor. Vorgelesen wurde "Wolf" von Saša Stanišić, eine Geschichte über Angst, Mut und Außenseitersein, wie die Stiftung berichtet. "Man kann hören, welchen Spaß er an Büchern hat", sagt die Journalistin van Eickels. Zudem lasen auch Lehrkräfte und Schüler*innen aus ihren Lieblingswerken vor – beispielsweise Harry Potter oder das Buch "Unglaublich" von Dan Marshall. "Im Altenheim Hagen-Haspe saßen die Senior*innen in gemütlicher Runde und lasen gemeinsam in Geschichten, die Erinnerungen weckten. Im Hagener Dietrich-Bonhoeffer-Haus besuchten Kinder die Senioren und ließen sich vorlesen", berichtet die Stiftung.

24. November 2023

Evangelische Dienste Duisburg

Evangelische Dienste Duisburg offiziell gegründet

Seit dem 1. September 2023 gibt es die Evangelischen Dienste Duisburg (EDD): Der Verbund besteht aus dem Evangelischen Christophoruswerk und der Evangelischen Altenhilfe Duisburg. Beide Unternehmen arbeiten seit Jahrzehnten in den Bereichen Altenpflege und Behindertenhilfe und kooperieren seit vielen Jahren. Die offizielle Gründung des Verbandes fand in einem Gottesdienst mit anschließendem Empfang mit mehr als 150 Gästen am 31. Oktober 2023 statt.

16. November 2023

v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel

Theaterwerkstatt feiert 40-jähriges Bestehen

Bethel hat das 40-jährige Bestehen der Theaterwerkstatt Bethel gefeiert. Pastor Dr. Bartolt Haase (aus dem Bethel-Vorstand) gratulierte zum Geburtstag und betonte die Offenheit des interdisziplinären künstlerischen Ansatzes, berichtet Bethel. Auch die Heimat der Theaterwerkstatt in der Alten Klempnerei strahle diese Offenheit aus. "Die Theaterwerkstätte wurde 1983 von der Theaterpädagogin Else Natalie Warns gegründet und durch ihre Inszenierungen bald über Bethel und Bielefeld hinaus bekannt. Seit 1994 leitet der Theatermacher Matthias Gräßlin die Theaterwerkstatt Bethel." (Bethel)

10. November 2023

Evangelische Kirche im Rheinland

NRW: Neuer Beauftragter beim Landtag

Pfarrer Martin Engels wird neuer Beauftragter der Evangelischen Kirche im Rheinland, der Evangelischen Kirche von Westfalen und der Lippischen Landeskirche bei Landtag und Landesregierung in Nordrhein-Westfalen, berichtet die Ev. Kirche im Rheinland. Der 42-jährige Engels tritt mit Jahresbeginn 2024 die Nachfolge von Oberkirchenrat Rüdiger Schuch an, der Präsident der Diakonie Deutschland wird. "Als Leiter des Evangelischen Büros NRW pflegt der Beauftragte die Verbindungen zu Landtag und Landesregierung sowie den dazugehörigen Ministerien." (EKiR) 

9. November 2023

Evangelisch in Wuppertal

Für eine Nachbarschaft der Vielfalt

Die ökumenische Flüchtlingsinitiative KOMM der Gemeinde Heckinghausen ist in Berlin mit dem Deutschen Nachbarschaftspreis für Vielfalt 2023 ausgezeichnet worden, berichtet Evangelisch in Wuppertal. Die Wuppertaler Flüchtlingsinitiative habe mit ihrem Marionettenprojekt für Frauen und einer Weihnachtsstadt aus Lego für Kinder geflüchteten Familien eine Bühne geboten. Das Preisgeld von 5.000 Euro soll vor Ort in gemeinwohlorientierte Projekte fließen.

9. November 2023

Diakonisches Werk Bonn und Region

Neuer Geschäftsführer des Diakonischen Werkes

Tobias Köhler ist seit 1. September der neue Geschäftsführer des Diakonischen Werkes Bonn und Region. "Neben vielen Kooperationspartnern, Förderern und Vertreter:innen der evangelischen wie katholischen Kirchen wurde er besonders von seinem Vorgänger im Amt, Ulrich Hamacher, und seiner Partnerin in der Geschäftsleitung, Andrea Elsmann, erwartet", schreibt das Diakonische Werk. Köhler lerne Verband und Partner kennen und werde von seinem Vorgänger in den Job eingearbeitet, bis dieser dann zum 30. November in den Ruhestand gehe, so das Diakonische Werk.

8. November 2023

Diakonie in Dortmund und Lünen

Hilfe für Wohnungslose: Verein feiert 20-Jähriges

Der Verein "Aufsuchende medizinische Hilfe für wohnungslose Menschen in Dortmund" feierte sein über 20-jähriges Bestehen am 7. November 2023 im Wichern-Wohnungslosenzentrum der Diakonie Dortmund. Der Vereinsmitgründer Prof. Dr. Ingo Flenker sagt zur Entstehung des Vereins: "Ich war als Mediziner viele Jahre mit Menschen konfrontiert, die in einem Zustand waren, den man in einem reichen Land wie Deutschland nicht erwartet, deswegen wollten meine Kollegen und ich etwas tun und konnten im Jahr 2001 unseren Verein gründen, um die Situation von Menschen ohne medizinische Regelversorgung zu verbessern."

Der Verein ermöglicht Wohnungslosen eine unbürokratische, medizinische Versorgung in Form von festen Sprechstunden im Wichern-Wohnungslosenzentrum oder in der Frauenübernachtungsstelle – in Zusammenarbeit mit der Diakonie Dortmund und dem Gesundheitsamt der Stadt Dortmund.

6. November 2023

Neue Arbeit der Diakonie Essen

"Neue Insel" erhält "INITIATIVE"-Preis

Das innovative Inklusionsunternehmen "Neue Insel" von Neue Arbeit der Diakonie Essen wurde mit dem INITIATIVE-Preis ausgezeichnet. Der Preis "honoriert herausragende unternehmerische Leistungen, die einen nachhaltigen Einfluss auf die wirtschaftliche Landschaft ausüben", heißt es in der Pressemitteilung der Diakonie.  

"‚Diese Auszeichnung ist eine Bestätigung unserer Bemühungen und des Engagements, im Hotel- und Gaststättengewerbe nachhaltige Arbeitsplätze für Menschen mit und ohne Beeinträchtigung zu schaffen‘", sagt Matthias Jacobstroer, Geschäftsführer von "Neue Insel". Die Diakonie RWL hat jüngst über das nachhaltige Projekt "Neue Insel" aus Essen berichtet. 

3. November 2023

Graf Recke Stiftung

Neuer Personalvorstand

Jens Leutner ist ab dem 1. November 2023 neuer Personalvorstand in der Graf Recke Stiftung. "Er lenkt die Geschicke der Stiftung künftig gleichberechtigt mit Petra Skodzig, die seit 2008 Finanzvorstand der Stiftung ist und seit Dezember 2021 die Vorstandsgeschäfte allein führte", so die Stiftung. Dr. Wolfgang Nockelmann, Präses des Kuratoriums der Graf Recke Stiftung, sagt dazu: "Mit Herrn Leutner haben wir ein Vorstandsmitglied gewonnen, mit dem wir die große Herausforderung der Personalbindung und -gewinnung angehen wollen."

2. November 2023

Diakonie Stiftung Salem

Wege aus der Wohnungslosigkeit: Housing First

Die Diakonie Stiftung Salem führt unter dem Projekt "ZUHAUSE SEIN im Kreis Minden-Lübbecke" das Housing-First-Konzept ein. Obersten Ziel dabei ist, dass Wohnungslose ein Dach über den Kopf bekommen. Erst danach wird geschaut, welchen weiteren Hilfebedarf die Person hat. In der klassischen Wohnungslosenhilfe ist es andersherum: Hier bekommen Wohnungslose erst eine Wohnung, wenn sie grundsätzlich geplante Hilfen annehmen. 
"Wie schwierig es sein kann, für Menschen in der Wohnungslosigkeit eine neue Bleibe zu finden, weiß das Team des Projektes "ZUHAUSE SEIN im Kreis Minden-Lübbecke" ganz genau. Viele Vermieterinnen und Vermieter täten sich schwer damit, Menschen in schwierigen sozialen Situationen eine Wohnung anzubieten", erklärt Silke Steuer, Immobilienfachwirtin. (Diakonie Stiftung Salem)

26. Oktober 2023

Diakonie Michaelshoven

Pflegedokumentation per Spracheingabe

Die Diakonie Michaelshoven führt die Spracherkennungs-Software "Voize" ein, wodurch die Pflegedokumentation für die Mitarbeitenden dank der KI-basierten Dokumentationsfunktion erleichtert werden soll. "Mit Voize können die Mitarbeitenden einfach sprechen, anstatt tippen, und die Software erledigt den Rest", sagt Christian Potthoff, Geschäftsführer der Diakonie Michaelshoven Pflege und Wohnen. "Die Anwendung ist mit künstlicher Intelligenz (KI) ausgestattet, die die gesprochenen Worte in Text umwandelt und automatisch in die Patientendokumentation einträgt", erklärt die Diakonie Michaelshoven. Die Einführung des neuen Systems soll Mitte November stattfinden. Der Abschluss der Einführung soll mit einer "Voize-Party" gefeiert werden.