Nachrichten aus der Mitgliedschaft

24. August 2017

Evangelische Stiftung Volmarstein / Wetter

Sozial engagiertes Druckunternehmen

Das Berufsbildungswerk (BBW) der Ev. Stiftung Volmarstein steht im Finale des wichtigsten Wettbewerbs der deutschen Druckwirtschaft: Das BBW wurde für die Endrunde zur Verleihung der Druck- und Medien-Awards am 26. Oktober in Berlin nominiert – und zwar in der Kategorie „Sozial engagiertes Druckunternehmen des Jahres“. Volmarstein ist das einzige Berufsbildungswerk in NRW, das Jugendlichen mit Behinderungen eine Ausbildung im Bereich Druck und Medien anbietet. Ein Teil der Ausbildung sind Praktika in externen Betrieben. Dazu kooperiert das BBW mit dem Verband Druck + Medien (VDM) Nord-West. 

23. August 2017

Diakonie Wuppertal

Rheinischer Präses besucht GESA-Stiftung

Der rheinische Präses Manfred Rekowski hat sich bei einem Besuch der diakonischen Beschäftigungsgesellschaft GESA in Wuppertal für einen sozialen Arbeitsmarkt ausgesprochen. Es sei nur "beschränkt möglich", alle Menschen ohne Beschäftigung über Förderprojekte in den ersten Arbeitsmarkt zu bekommen, sagte er. Die GESA qualifiziert und vermittelt arbeitslose Menschen in Arbeit und Ausbildung. Derzeit betreut sie rund 3.000 Menschen. Die rheinische Kirche unterstützt gemeinsam mit der Diakonie RWL einige Projekte im Rahmen ihres Arbeitslosenfonds.

22. August 2017

Diakonie Ruhr

"Oper für Obdach" bei Diakonie Bochum zu Gast

Der bekannte Bariton Christoph von Weitzel führt am 9. Oktober in der Bochumer Christuskirche seine "Oper für Obdach" auf. Der Opernsänger hat Franz Schuberts Liederzyklus "Winterreise" aus dem Jahr 1827 genommen, um damit das Leben auf der Straße zu beschreiben. Seit einigen Jahren ist er damit in ganz Deutschland unterwegs. Zuletzt sorgte seine Performance mitten im Berliner Hauptbahnhof für Aufsehen. In die Christuskirche kommt er auf Einladung der Bochumer Diakonie, die zu ihrem 90-jährigen Bestehen das Thema Wohnungslosigkeit in den Fokus rücken möchte.

15. August 2017

Diakonie Münster

Schüchterne Kinder mutig machen

Das Beratungs- und BildungsCentrum der Diakonie Münster startet ein besonderes Angebot für schüchterne Kinder. Ab dem 29. September bieten zwei Sozialpädagogen die Gruppe "Mutig werden mit Til Tiger" für Mädchen und Jungen zwischen fünf und sechs Jahren an. Das Angebot richte sich an Kinder, die im Kontakt mit anderen Kindern, Erziehern und Lehrern unsicher seien, Trennungsängste hätten oder sich nicht trauten, etwas zu sagen oder zu fragen, hieß es.

14. August 2017

Stiftung Wittekindshof

Ehemalige Heimkinder über Entschädigungen informiert

Die Diakonische Stiftung Wittekindshof hat mehr als 600 Briefe an Betreuer und ehemalige Heimkinder verschickt. Mit der Aktion sollen diese über die Entschädigungen der "Stiftung Anerkennung und Hilfe" informiert werden. Viele Kinder und Jugendliche hätten in den 50er bis 70er Jahren Gewalt und unwürdige Behandlung bis hin zur Misshandlung erfahren - auch im Wittekindshof, erklärte der Theologische Vorstand der Stiftung, Dirk Starnitzke. Die Anfang des Jahres eingerichtete Stiftung "Anerkennung und Hilfe" soll ehemalige Heimkinder mit Behinderungen für Leid und Unrecht entschädigen. 

13. August 2017

Diakonie Paderborn-Höxter

Jugendfilmtage zum Thema Sex, Liebe und Freundschaft

Die Diakonie Paderborn-Höxter beteiligt sich am 10. und 11. Oktober an den Jugendfilmtagen zum Thema Sexualität, Liebe, Freundschaft und AIDS. Vor und nach den Filmvorführungen im Pollux by Cineplex in Paderborn bieten ihre örtlichen Beratungsstellen verschiedene Aktionen für Schülerinnen und Schüler der 8. bis 10. Jahrgangsstufe an. Sie sollen zur Diskussion anregen und die Jugendlichen über die lokalen Hilfsangebote informieren.

10. August 2017

Evangelisches Christophoruswerk

Bessere Finanzierung für Frauenhaus Duisburg gefordert

Das Evangelische Christopheruswerk hat die nordrhein-westfälische Landesregierung aufgefordert, das Frauenhaus Duisburg finanziell besser auszustatten. Der Sozialverband ist Träger von Deutschlands erstem evangelischen Frauenhaus, das seit 1978 von Gewalt bedrohte Frauen und Kinder unterstützt. In diesem Jahr musste es 240 Nachfragen von Frauen ablehnen, weil nicht genügend Plätze vorhanden sind und Personal fehlt. Die vollkommen unzureichende Finanzierung des Hauses sei existenzbedrohend und unhaltbar, kritisiert das Christopheruswerk.

8. August 2017

Kaiserswerther Diakonie

Florence-Nightingale-Krankenhaus für Klinik-Award nominiert

In der Kategorie "Bester Klinikfilm" wurde das Florence-Nightingale-Krankenhaus der Kaiserswerther Diakonie für den Klinik-Award nominiert und gehört damit zu den 40 besten Kliniken, die Beiträge eingereicht haben. Der Film "Familienmedizin im Florence-Nightingale-Krankenhaus" zeigt das umfangreiche Angebot der Kaiserswerther Diakonie für junge Familien. Der Klinik-Award wird am 11. Oktober in Berlin verliehen.

4. August 2017

Diakonie Essen

Kita-Gesellschaft freut sich über drei neue Kindergärten

Gleich drei evangelische Kindertagesstätten wechselten mit Beginn des neuen Kindergartenjahres am 1. August in die Trägerschaft des Diakoniewerks. Damit umfasst die Kita-Gesellschaft insgesamt 18 evangelische Kindertagesstätten im gesamten Essener Stadtgebiet. Neben der Kindertagesstätte "Kinderarche", die von der Ev. Kirchengemeinde Essen-Burgaltendorf zum Diakoniewerk wechselt, nimmt die Kita-Gesellschaft auch zwei Kitas der Ev. Kirchengemeinde Dellwig-Frintrop-Gerschede auf. 

3. August 2017

Diakonie an Sieg und Rhein

Freiwilligen-Agentur für Engagementpreis NRW nominiert

Das Projekt "Paten für Ausbildung" der Freiwilligen-Agentur der Diakonie an Sieg und Rhein ist für den Engagementpreis NRW 2017 nominiert. Das Projekt, in dem seit 2006 rund 140 ehrenamtliche Paten insgesamt 230 Schülerinnen für den Schulabschluss fit machen, ist eines von zwölf Initiativen, die an der Endausscheidung teilnehmen. Aktuell gibt es 34 Patenschaften zwischen Jugendlichen und Ehrenamtlichen. Welches Projekt das Rennen macht, entscheidet sich im November.