Antrag Kollekte Diakonie Westfalen fairer Wohnraum für alle

Kollekte Diakonie in Westfalen (Diakoniesonntag) - Fairer Wohnraum für alle: nachhaltig.sozial.bezahlbar

Immer mehr Menschen in Deutschland haben keine faire Chance auf eigene vier Wände. Viele Faktoren tragen dazu bei, dass Mieten unbezahlbar werden und die Solidarität mit Benachteiligten schwindet. In Deutschland leben knapp 1 Million Wohnungslose. Für Familien mit vielen Kindern, Menschen mit Behinderung oder auch alleinstehende Senioren ist es schwierig, einen angemessenen und bezahlbaren Ort zum Wohnen zu finden. Kirche und Diakonie müssen diese Not benennen und Hilfen anbieten.

Die Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe plant deshalb die Initiative „Bündnis Fairer Wohnraum“. Damit wollen wir eine Veränderung anstoßen, innovative Ideen verbreiten und kreative Lösungen entwickeln, damit fairer Wohnraum für alle möglich wird: nachhaltig. sozial. bezahlbar.

Die Diakonie-Kollekte, die am 3. September 2017 unter dem Motto „Ein Zeichen für Nächstenliebe und Solidarität“ in allen Kirchengemeinden der Evangelischen Kirche von Westfalen für die Arbeit der Diakonie gesammelt wurde, soll deshalb in diesem Jahr u.a. zum Thema „Fairer Wohnraum für alle - Leben im Quartier“ ausgeschüttet werden.

Gefördert werden

  • Projekte, die faires Wohnen ermöglichen, mit bis zu 5.000€. Das können zum Beispiel sein: Angebote, die Wohnraum an Benachteiligte vermitteln; Wohnschulen oder Wohnpatenschaften; Mitwohnen gegen Hilfe; Konzeptentwicklungen zur Umnutzung von Gebäuden für faires Wohnen; Workshops für neue Wohninitiativen etc.
  • Neben dem Thema Wohnen werden Gemeinwesen orientierte Projekte gefördert: Ideen und Angebote von Kirchengemeinden und diakonischen Einrichtungen, die das Zusammenleben in Nachbarschaften und Quartieren befördern. Das können sein z.B. Konzeptentwicklungen, Beteiligungsformate, Sozialraum-Analysen, Gestaltungswettbewerbe, Nachbarschaftsworkshops etc.

Antragsberechtigt sind Diakonische Werke, Kirchenkreise und Kirchengemeinden im Gebiet der Evangelischen Kirche von Westfalen. Je Mitglied wird maximal ein Projekt gefördert.

Ausschreibungsfrist ist der 5. Oktober.

Nicht gefördert werden können laufende und regelfinanzierte Personal- und Betriebskoten sowie Dienst- und verwaltungsinterne Maßnahmen. Auch immer wiederkehrende Maßnahmen können nicht dauerhaft über Kollektenmittel finanziert werden.

Füllen Sie das Formular sorgfältig aus. Alle Felder, die mit einem * markiert sind, müssen ausgefüllt werden. Bitte geben Sie bei den Kosten gerundete Werte ein (ohne Cent-Beträge). Wenn Sie auf den Absenden-Knopf klicken wird Ihr Antrag an die Diakonie RWL weitergeleitet und Sie erhalten eine Bestätigung per E-Mail mit allen eingegebenen Daten.

Bei Fragen zur Antragsstellung wenden Sie sich bitte an Monika Rüttger 0211 6398-324, m.ruettger@diakonie-rwl.de

Bitte geben Sie den Namen der Einrichtung an, die die Kollektenmittel beantragt, wenn sie sich vom Träger unterscheidet. (z.B. Träger "Stiftung XYZ" und Einrichtung "Haus ABC")
IBAN
Sprechender Kurz-Titel
Welche Zielgruppe wollen Sie erreichen und welche Verbesserung soll das Projekt bzw. die Maßnahme mit sich bringen? Bitte beschreiben Sie Ihre Projektziele ausführlich.
Welche Maßnahmen ergreifen Sie, damit die Ergebnisse des Projektes auch über die Förderung hinaus wirksam bleiben?
Falls das Projekt oder die Maßnahme zusammen mit anderen Partnern umgesetzt wird, bitten wir um nähere Angaben zu den Partnern und der Art der Zusammenarbeit.
Kosten
Förderfähige Gesamtkosten (Personalkosten für hauptamtlich Mitarbeitende und laufende Betriebskosten werden nicht gefördert.)
Erläutern Sie hier Ihre Kosten für Personal (Honorarkosten). Schlüsseln Sie hier die Tages- und Stundensätze und Zahl der Tage/Stunden auf. z.B.: Stundensatz 25€ x 11 Stunden = 275€
Position 1:
Position 2:
Position 3:
Beantragte Kollektenmittel (Gesamtkosten abzüglich 10 Prozent Eigenanteil und abzüglich möglicher Teilnehmerbeiträge und Beiträge von Kooperationspartnern)

Ausführliche Kostenpläne bzw. Projektbeschreibungen können Sie per pdf- oder doc-Datei an fundraising@diakonie-rwl.de schicken. Bitte mit Betreff "Kollekte Hilfe für alte Menschen"

Mit dem Absendevorgang werden die von Ihnen eingegebenen Daten und zusätzlich das Datum der Einsendung an uns übermittelt. Hinweise zum Datenschutz