Psychosoziale Prozessbegleitung

Gewaltopfer stark machen im Strafprozess

„Der neue Rechtsanspruch ist ein Meilenstein im Opferschutz“, betont Sabine Bruns, Referentin für Straffälligenhilfe bei der Diakonie RWL. „In unserem Sozialverband gibt es viele kompetente und erfahrene Mitarbeitende, die sich aktiv in die Prozessbegleitung einbringen können.“ In NRW werden die Prozessbegleiter ausschließlich von den Wohlfahrtsverbänden gestellt. Sie begleiten die betroffenen Menschen vor, während und nach der Gerichtsverhandlung. Sie klären sie über den Prozessverlauf auf, übersetzen juristische Fachbegriffe und gehen mit ihnen in den Gerichtsaal.