Offene Ganztagsgrundschulen

"Starke-Familien-Gesetz"

Was ändert sich mit dem "Starke-Familien-Gesetz"?

Familien mit kleinem Einkommen erhalten mehr Unterstützung. Der Kinderzuschlag wird von 170 auf 185 Euro erhöht. Für Hefte, Bücher und Schulranzen gibt es statt 100 jetzt 150 Euro. Das Mittagessen in der Kita, im Hort oder der Schule wird genauso übernommen wie das Monatsticket für den Bus. Und auch Nachhilfe soll es jetzt unkomplizierter geben und nicht nur, wenn die Versetzung gefährdet ist.

OGS brauchen bessere Ausstattung

Morgens Unterricht, nachmittags Hausaufgabenbetreuung, individuelle Sprach-, Lese- oder Rechenförderung und Freizeitangebote wie Schwimmen, Schach oder Musikunterricht – in der Offenen Ganztagsgrundschule soll Bildung, Erziehung und Betreuung verknüpft werden. Davon sollten insbesondere Kinder mit Migrationshintergrund und aus sozial benachteiligten Familien profitieren, die zuhause wenig Förderung erhalten. Von Anfang an beteiligte sich die Diakonie mit ihren Fachleuten aus der Kinder- und Jugendhilfe an der Organisation und Gestaltung der außerunterrichtlichen Angebote.