Langzeitarbeitslosigkeit

Diakonie RWL fordert Sozialen Arbeitsmarkt

Danach haben im Juni 2015 nur noch knapp 25.000 Menschen an einer Maßnahme der öffentlich geförderten Beschäftigung in NRW teilgenommen, rund 38 Prozent weniger als im Juni 2011. Gleichzeitig erhöhte sich der Anteil der Langzeitleistungsbezieher in den vergangenen zwei Jahren von rund 770.500 auf rund 777.000. Sie waren in den letzten 24 Monaten mindestens 21 Monate hilfebedürftig. Besonders betroffen von Langzeitarbeitslosigkeit sind Menschen mit Migrationshintergrund, ältere Arbeitslose über 50 Jahre, Alleinerziehende sowie Arbeitslose mit fehlendem Schul- oder Ausbildungsabschluss.