Klinikseelsorge

Klinikseelsorge

Leuchtende Kerzen für die Verstorbenen, eng zusammengestellt in einem runden Gefäß vor dem Altar – ein schlichtes Bild für Trauer, Trost und Hoffnung. Aber eines, das die Teilnehmenden des Gedenkgottesdienstes für die Verstorbenen des Florence-Nightingale-Krankenhauses der Kaiserswerther Diakonie in diesem Jahr besonders bewegt hat. "Es hat vielen gezeigt, dass sie in ihrer Trauer nicht alleine sind", sagt Klinikseelsorger Ulrich Lüders. "Das war in dieser Pandemie mit all ihren Einschränkungen eine wichtige und heilsame Erfahrung."