Flüchtlinge Migration

Diakonie-Flüchtlingsexpertin auf Informationsreise

Auf der Reise haben Sie insbesondere die Flüchtlingssituation in Griechenland beobachten können. Sie waren auf der griechischen Insel Lesbos und in Athen unterwegs. Welche Bilder sind hängen geblieben?

Ich bringe ganz widersprüchliche Bilder mit. Einerseits konnte ich von meinem Hotelzimmer aus ein wunderbares Hafen-Panorama bestaunen und fühlte mich wie eine Touristin auf einer Urlaubsreise. Andererseits habe ich beobachtet, wie die Flüchtlinge am Hafen auf dem nackten Boden schlafen und ihr Baby auf einer Bank wickeln. Beide Welten existieren still nebeneinander.