Sie sind hier: Start >

Fachverbände

>

Tageseinrichtungen für Kinder Westfalen-Lippe (evta.)

Kinder im Sinne des evangelischen Glaubens fördern!

Die Arbeit des „Evangelischen Fachverband der Tageseinrichtungen für Kinder“ ist diesem Auftrag verbunden. Dabei versteht sich der Fachverband als Teil des kirchlichen Auftrags, Gottes Liebe an alle Menschen weiterzugeben. Kindern und ihren Familien sollen die Möglichkeiten gegeben werden, christliche Traditionen kennen zu lernen und den Glauben als gelebtes Miteinander zu erfahren.

Die Arbeit in evangelischen Tageseinrichtungen für Kinder in Westfalen und Lippe orientiert sich an folgenden Grundsätzen:

  • Jedes Kind ist ein von Gott gewolltes und geliebtes, selbst handelndes Wesen.
  • Jedes Kind bringt Religiosität mit sich; es steht in Beziehung zu sich selbst, zu anderen Menschen, zur Welt und zu Gott.
  • Jedes Kind sucht in den Brüchen von Welt und Selbst nach Halt und Geborgenheit.
  • Jedes Kind begegnet einer Welt, die unter dem Zeichen der Gegenwart Gottes steht.

In evangelischen Tageseinrichtungen für Kinder und heilpädagogischen Kindergärten in Westfalen und Lippe findet seit vielen Jahren die gemeinsame Erziehung von Kindern mit und ohne Behinderung statt. Herzlich willkommen sind alle Kinder und Familien, unabhängig von sozialer und kultureller Herkunft.

Der Fachverband ist der Zusammenschluss der Träger der evangelischen Tageseinrichtungen für Kinder im Bereich der Evangelischen Kirche von Westfalen und der Lippischen Landeskirche, soweit sie Mitglieder der Diakonischen Werke sind. Er wurde 1922 als „Evangelischer Kinderpflegeverband für Westfalen und Lippe“ mit dem Ziel gegründet, die vom evangelischen Glauben geprägte Arbeit mit Kindern zu fördern und zu begleiten. Er berät die Träger und setzt sich durch die Mitgestaltung an gesetzlichen Rahmenbedingungen für eine kinder- und familienfreundliche Gesellschaft ein.

Bis heute vertritt er die gemeinsamen Interessen von evangelischen Kindertageseinrichtungen in Westfalen und Lippe auf Landes- und Bundesebene. Der Fachverband entwickelt fachliche und politische Grundsatzpositionen, religionspädagogische Konzepte, Fachkonzepte und Umsetzungsstrategien.

Er führt seine Aufgaben im engen Einvernehmen mit der Diakonie RWL durch. Der Fachverband hat die Rechtsform eines nicht eingetragenen Vereins und hat seinen Sitz in Münster.

Aufgaben des Fachverbandes:

  • Die Bündelung und Vertretung der Trägerinteressen in den Bereichen der pädagogischen Arbeit und der Finanzierung der Tageseinrichtungen für Kinder
  • Die Beratung und Beschlussfassung fachlicher und fachpolitischer Grundsatzpositionen für die Diakonischen Werke im Bereich der Tageseinrichtungen für Kinder
  • Das Festlegen von fachlichen Standards und Grundsätzen für die Arbeit der Mitglieder
  • Die Mitarbeit im Fachverband auf Bundesebene und anderen fachlichen Zusammenschlüssen, sowie Vertretung in Fachkonferenzen
  • Die Förderung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern durch zentrale und regionale Angebote wie Fortbildungen, Tagungen und Projekte
  • Die Initiierung, Förderung und Unterstützung von Modellprojekten