Sie sind hier: Start >

Projekte

>

Hilfen zur Erziehung in der Offenen Ganztagsschule

In einem auf zwei Jahre angelegten Praxisentwicklungsprojekt wurden von der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe Kooperationen zwischen Jugendhilfe mit ihren Angeboten der erzieherischen Förderung und Offenen Ganztagsschulen (OGS) initiiert und begleitet. Die Ergebnisse wurden vom Institut für soziale Arbeit (ISA) evaluiert. Der jetzt vorgelegte Projektbericht bietet eine detaillierte Beschreibung der unterschiedlichen Vorgehensweisen an sechs Standorten: In Hattingen/Witten, Gütersloh, Mülheim, Hamm, Detmold und Bochum. Dabei werden neben Gelingensbedingungen auch typische Stolpersteine dargestellt.

Das Praxisentwicklungsprojekt wurde durch die Stiftung Deutsche Jugendmarke e.V., das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen und das Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.