Diakonie Köln und Region

7. April 2017
Beratungsstelle für Spielsüchtige

„Hier bringt jeder seine eigene Geschichte mit, das macht die Arbeit sehr individuell und interessant“, sagt Florian Kobus. Seit März baut er im Diakonischen Werk Köln und Region ein neues Beratungsangebot zum Thema Spielsucht auf. Das Gesundheitsamt der Stadt Köln fördert das Angebot. Sein Büro liegt in der Graf-Adolf-Straße in Köln-Mülheim. Hier beraten auch zwei Diakonie-Kolleginnen bei Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit.