Meldungen

20. Februar 2017

Schuldnerberatung

Erfolgreiche Hilfe für zu wenig Menschen

Raus aus den Schulden – mit einer guten Beratung ist das möglich. Doch kostenfreie Hilfe gibt es bislang nur für rund 15 Prozent der 6,8 Millionen überschuldeten Menschen in Deutschland. Die Diakonie RWL fordert daher einen Rechtsanspruch auf Schuldnerberatung und eine bessere Finanzierung. Vor den NRW-Landtagswahlen macht sie nun gemeinsam mit anderen Sozialverbänden Druck. 

17. Februar 2017

Klausur Diakonievorstände

Zwischen Fachkräftemangel und evangelischem Profil

Immer mehr Diakonische Werke öffnen sich für Mitarbeitende, die nicht einer christlichen Religion angehören. Wie aber passt das mit dem evangelischen Profil der Unternehmen zusammen? Darüber haben die theologischen Vorstände jetzt auf einer Klausur der Diakonie RWL in Wuppertal diskutiert. Pastorin Barbara Montag hat das Theologische Forum moderiert.

15. Februar 2017

Kirchliche Krankenhäuser

"NRW-Politik muss Investitionsstau beenden"

"Wir brauchen jetzt Lösungen und keine Enquete-Kommission!" Mit diesem Schlussappell brachte Jochen Brink, Präsident der Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen, die Forderungen der konfessionellen Kliniken auf den Punkt. Bei einem politischen Fachgespräch in Düsseldorf kritisierten Vertreter kirchlicher Krankenhäuser gegenüber Sozialpolitikern die allzu große Förderlücke bei den Investitionen.